Rechtsabbiegespur von der B31 ab heute für zwei bis drei Wochen gesperrt – Umleitung ist ausgeschildert

Bauarbeiten für Radweg und mehr Barrierefreiheit in der Güntertalstraße kommen voran

Seit Anfang Juli laufen die Bauarbeiten in der Günterstalstraße für einen neuen, zwei Meter breiten Radweg und barrierefreie Übergänge. Viele Radfahrerinnen und Radfahrer haben sich diese Verbesserung zwischen Tal- und Schreiberstraße gewünscht.

Die Bauarbeiten hatten an den Übergängen am östlichen Ende der Basler Straße bei der Johanneskirche begonnen. In dieser Woche verlagern sie sich nun zum Knotenpunkt "Kaiserbrücke Süd": Dort baut das Garten- und Tiefbauamt (GuT) die Dreiecksinsel vor dem Kiosk ebenfalls barrierefrei um.

Daher muss die Rechtsabbiegespur von der Lessingstraße in die Günterstalstraße ab heute für zwei bis drei Wochen gesperrt werden. Der Verkehr wird über die Uhlandstraße und die Talstraße zur Günterstalstraße geführt. Die Umleitungsstrecke ist ausgeschildert. Geradeaus Richtung Osten bleibt die Lessingstraße (B31) zweispurig befahrbar. Fußgänger können die B31 auf der Ostseite queren.

Insgesamt dauern die Arbeiten bis etwa Ende November. Die Gesamtkosten liegen bei 870.000 Euro und werden vom Land mit rund 330.000 Euro bezuschusst. Das GuT informiert über den weiteren Baufortschritt.

Veröffentlicht am 18. August 2020

Social Media

Pressekontakt

Presse- und Öffentlichkeitsreferat
Rathausplatz 2-4
79098 Freiburg
Telefon 0761 201-1310
Fax 0761 201-1399

Bilderdownload

Damit Sie die schönsten Seiten Freiburgs in Bildern präsentieren können, bieten wir Ihnen hier zahlreiche Motive zu diversen Themen zum Download an.