Vermehrt Schäden durch Borkenkäfer: Forstamt appelliert an Waldbesitzende im Stadtkreis, ihren Wald im Auge zu behalten

Das Forstamt stellt vermehrt teils gravierende Schäden an Waldbeständen durch Trockenheit und Borkenkäferfraß fest. Dies betrifft auch den Privatwald im Stadtkreis: Einzelne Waldbesitzende verlieren gerade komplette Waldbestände, da sie auf Grund der Schäden vorzeitig geerntet werden müssen.

Es ist von entscheidender Wichtigkeit, jetzt die eigenen Waldbestände in den Blick zu nehmen und bei erkennbaren Schäden sofort zu handeln, damit größere Verluste vermieden werden können. Insbesondere Privatwaldbesitzende im Bergwald, zum Beispiel in Ebnet und Kappel, sollten jetzt wachsam sein.

Das Land hat hierzu umfangreiche Fördermöglichkeiten geschaffen. Das Forstamt informiert gerne (Tel. 0761/201-6201).

Veröffentlicht am 31. Juli 2020

Social Media

Pressekontakt

Presse- und Öffentlichkeitsreferat
Rathausplatz 2-4
79098 Freiburg
Telefon 0761 201-1310
Fax 0761 201-1399

Bilderdownload

Damit Sie die schönsten Seiten Freiburgs in Bildern präsentieren können, bieten wir Ihnen hier zahlreiche Motive zu diversen Themen zum Download an.