Unterirdische Lösung vor dem Haslacher Friedhof: Die Altglas-Container wurden unter die Erde verlegt

Die Bauarbeiten an der Uffhauser Straße sind abgeschlossen, die Altglas-Sammelstelle am Parkplatz vor dem Haslacher Friedhof ist unter die Erde verlegt. Das städtische Baudezernat und die Freiburger Abfallwirtschaft (ASF) haben diese unterirdische Lösung gewählt, weil sie geräuscharm und optisch gefälliger ist.

Schon länger unterstreichen die Stadt Freiburg und die ASF die Vorteile von Unterflur-Sammelbehältern für Abfälle. Statt großvolumiger Container sind oberirdisch nur schlanke Einwurf-Säulen zu sehen. Unterflurbehälter halten nicht nur Gerüche von der Umgebung fern, sie können durch die niedrigen Einwurf-Schächte auch barrierefrei benutzt werden. Zudem besteht die Hoffnung, dass künftig weniger wilder Müll an der Sammelstelle abgelagert wird.

Die Ausschachtungsarbeiten konnten zügig erfolgen, da im Erdreich keine Versorgungsleitungen im Wege lagen. Auch die Baukosten blieben mit 20.000 Euro im geplanten Rahmen. Für Verzögerungen sorgten jedoch Pkw, die tagsüber wiederholt im abgesperrten Baustellenbereich geparkt waren.

„Mit den versenkten Altglascontainern bemühen wir uns darum, das Wohnumfeld zu verbessern und den Eingangsbereich des Haslacher Friedhofs aufzuwerten,“ erklärt ASF-Geschäftsführer Michael Broglin.

Für weitere Informationen:
ASF: Tel. 0761/76707-430, www.abfallwirtschaft-freiburg.de.

Veröffentlicht am 21. Juli 2020

Social Media

Pressekontakt

Presse- und Öffentlichkeitsreferat
Rathausplatz 2-4
79098 Freiburg
Telefon 0761 201-1310
Fax 0761 201-1399

Bilderdownload

Damit Sie die schönsten Seiten Freiburgs in Bildern präsentieren können, bieten wir Ihnen hier zahlreiche Motive zu diversen Themen zum Download an.