Home Planen, Bauen und Verkehr Bebauungspläne FR2 Breisacher Straße / Elsässer Straße

Bebauungspläne im Verfahren

Güterbahnradweg FR2 Bereich Breisacher Straße / Elsässer Straße

Plan-Nr. 9-001

Stadtteil Stühlinger

Bebauungsplan „Güterbahnradweg FR2 Bereich Breisacher Straße / Elsässer Straße“

Die Rad-Vorrang-Route FR2 durchquert entlang der Güterbahnstrecke viele Stadtteile im Freiburger Westen. Sie stellt eine attraktive Verbindung quer durch die ganze westliche Stadt dar. An der Trasse liegen auch aufkommensstarke Ziele wie das Industriegebiet Nord, der Güterbahnhof-Nord, die Messe und die Technische Fakultät, das Universitäts-Klinikum, das Behörden-Areal mit Regierungspräsidium, Arbeitsamt, Rathaus im Stühlinger und Gewerbeschulen sowie im Süden das große Gewerbegebiet Haid. Die Rad-Vorrang-Route FR2 bindet im Norden die Nachbargemeinde Gundelfingen Dort schließt sie an den geplanten Radschnellweg an, über den weitere Gemeinden wie Denzlingen, Emmendingen und Waldkirch mit ihren großen Pendlerpotenzialen angebunden werden. An der Strecke bestehen Anknüpfungspunkte zur anderen bestehenden und geplanten Radvorrangrouten, so dass auch weitere Stadtteile und Ortschaften angebunden sind. Seit vielen Jahren stellt die Stadt bereits Teilbereiche des Güterbahnradweges FR2 her oder baut sie aus. Während der Radweg im Süden und in der Mitte Freiburgs so bereits in größeren Teilen vorhanden ist, fehlen im Norden Freiburgs noch größere Teile. Der weitere Ausbau des FR2 ist Bestandteil des 2008 vom Gemeinderat beschlossenen Verkehrsentwicklungsplans VEP 2020 und des 2013 beschlossenen Radkonzeptes 2020. Der Güterbahnradweg FR2 ist aufgrund der großen Potenziale eine der drei Pilotrouten zum Aufbau des Rad-Vorrang-Netzes und wurde ins Förderprogramm des Landes aufgenommen. Südlich der Uniklinik wurden in den letzten Jahren die vorhandenen Radwege ausgebaut, beleuchtet und mit Vorfahrt (Lehener Straße) oder kreuzungsfreien Querungen (Breisacher Straße) versehen. Nördlich der Klinik wurde mit dem Neubau des Radweges entlang der Hartmannstraße im Jahre 2019 eine wichtige Lücke geschlossen, Radfahrstreifen durch das Güterbahnhof-Areal folgen. Mit dem Ausbau der B3 im Freiburger Norden werden weitere Abschnitte der Rad-Vorrang-Route FR2 neu- und ausgebaut. Im Bereich der Universitätsklinik fehlt dagegen noch ein wichtiges Stück im FR2. Der Radverkehr wird hier heute auf der Killianstraße durch das Gelände des Universitäts-Klinikums geführt. Die Privat-Straße ist im Besitz des Landes und dient der Erschließung des Klinikums. Es gibt keine Radverkehrsanlagen, viele Parkplätze (meist senkrecht zur Straße) und zum Teil schrankengeregelte Zufahrten. Dadurch ist die Radverkehrsführung unsicher und unbefriedigend. Geplant ist deshalb der Neubau eines separaten Radweges zwischen der Breisacher Straße und der Elsässer Straße entlang der Güterbahnstrecke. Die Fläche des baulichen Eingriffs liegt teilweise auf der im Flächennutzungsplan (FNP) 2020 dargestellten Bahnfläche, teilweise auf der Sonderbaufläche der Universitätsklinik. Bei den Flächenteilen der Bahnfläche handelt es sich um Böschungsbereiche, die nicht betriebsnotwendig sind. Die Fläche überlagert eine Teilfläche des bestehenden Bebauungsplans 5-32 „Steinstraße“. Die Grundzüge der Planung werden durch den neuen Bebauungsplan 9-001 „Güterbahnradweg FR2 Bereich Breisacher Straße/Elsässer Straße“nicht verändert.

Bekanntmachung vom 17.07.2020 (407,6 KB)

Aufstellungsbeschluss: 27.05.2020

Formlose Darlegung:
20.07.2020 - 28.08.2020

Anhörung:

Offenlagebeschluss:

Offenlage:

Satzungsbeschluss:

Aufstellungsbeschluss

Planunterlagen

Termine