Update Corona-Virus

Liebe Freiburgerinnen und Freiburger,
kurz und knapp: Die aktuelle Situation ist sehr schwierig. Die Beeinträchtigungen durch das Coronavirus treffen uns alle und werden das öffentliche Leben in den kommenden Wochen stark beeinflussen.

Die Verfügung für Veranstaltungen ab 50 Personen trifft Unternehmen, Sportvereine, Theater, Clubs, Kirchen, Hotels sowie die gesamte Gastronomie und viele mehr. Nahezu alle sind indirekt oder direkt davon betroffen.
Zudem wird die Schließung aller Kitas und Schulen ab Dienstag weitere Zehntausende direkt vor persönliche und berufliche Herausforderungen stellen. Hierzu arbeiten wir gerade unter Hochdruck an der Koordination mit den Trägern und Einrichtungen.
Anschließend werden wir morgen Nachmittag kommunizieren, wie es weitergehen wird. Klar ist: Am Montag wird letztmalig in den geöffneten Einrichtungen koordiniert, ab Dienstag bleiben die Einrichtungen geschlossen bzw. werden nur im Notbetrieb aufrecht gehalten. Daher werden wir morgen auch genauer erklären, was für die Eltern mit „systemrelevanten Berufen“ zu tun ist. Beziehungsweise erläutern, wer überhaupt zu dieser Gruppe von Eltern gehört, die eine Notbetreuung angeboten bekommen.
Ich habe totales Verständnis für Verunsicherung und teilweise auch für Unverständnis. Umso wichtiger, nun besonnen und effektiv zu handeln, um diese Krisensituation gemeinsam zu meistern. Das schaffen wir nur, wenn möglichst alle mithelfen. Gerade nun ist Verständnis, Solidarität und echter Zusammenhalt gefragt. Jung für Alt – Gesund für Krank – vor Ort für die Nachbarn! Helfen Sie mit!
#freiburghältzusammen
Gerade in dieser schwierigen Situation brauchen wir eine gute Kommunikation: Direkt, verlässlich und verständlich. Daher werden wir morgen über die anstehenden Kita- und Schulschließungen berichten und ab Montag einen Antwortkatalog auf der städtischen Homepage präsentieren. Dieser wird fortlaufen aktualisiert…
Zudem biete ich Ihnen am Montagabend um 19 Uhr eine Livesprechstunde gemeinsam mit Prof. Wenz, dem Leiter der Freiburger Uniklinik an. Dort können Sie Fragen stellen, die wir Ihnen live beantworten.
Beiben Sie gesund!

Veröffentlicht am 14. März 2020