Neue Kita am Auwald:

Die 22. Kindertageseinrichtung der Stadt Freiburg bietet Platz für 20 Kinder unter drei Jahren

Ein Startschuss mit Schnapszahl: Anfang des Jahres hat die Stadt Freiburg ihre 22. Kindertageseinrichtung eröffnet. Die neue Kita am Auwald im Stadtteil Landwasser bietet in zwei Gruppen Platz für 20 Babys und Kleinkinder unter drei Jahren. Diese können die Kita entweder ganztags oder von 7 bis 14 Uhr besuchen. Mittags gibt es für alle ein vegetarisches Essen.

Die Kinder werden nach und nach aufgenommen, damit genügend Zeit für die sensible Eingewöhnungsphase bleibt. Aktuell besuchen 12 Mädchen und Jungen die Kita. Bis April werden alle Plätze belegt sein. Ein Platz ist für das Frauen- und Kinderschutzhaus reserviert.

Das neue Gebäude ist in nachhaltiger Holzbauweise errichtet. Die offenen und einladend gestalteten Räume bieten den Kindern Platz und Anregung zum Spielen, Toben, Malen, Basteln, Essen und Singen, aber auch gemütliche Bereiche um sich zurückzuziehen, zur Ruhe zu kommen und zu schlafen. Baubeginn war im Januar 2019, im Dezember waren die Arbeiten weitgehend beendet.

Dass die Räume zum Jahresbeginn bezugsfertig waren, hat sich bereits als Glücksfall erwiesen: Nach dem Brand in der benachbarten Kita Landwasser in den Weihnachtsferien ist eine Gruppe von dort ebenfalls in die Kita am Auwald mit eingezogen: In den ersten beiden Betriebswochen kamen 30 Kinder aus der Kita Landwasser hier unter. Seit der dritten Betriebswoche besuchen noch zehn unter Dreijährige von dort die neue Kita.

Der Außenbereich blieb für diese Kinder sogar derselbe, denn beiden Kitas teilen sich diese Spielfläche. Das städtische Gebäudemanagement hatte im Frühjahr 2019 eine Landschaftsarchitektin beauftragt, das Außengelände neu zu gestalten. Die Arbeiten laufen noch und sollen im Sommer, also pünktlich zur Sandkastensaison 2020, beendet sein. Durch die räumliche Nähe pflegen beide Kitas auch über Notsituationen hinaus gute Kontakte und planen gemeinsame Projekte und Feste.

Bei einem Rundgang konnte sich die Presse heute ein Bild vom quirligen Kita-Alltag in dem modernen und wohnlichen Gebäude machen. Bürgermeisterin Gerda Stuchlik freute sich, dass sich die Kinder in den neuen Räumen augenscheinlich so wohl fühlen: „Mit der Kita am Auwald haben wir einen weiteren Schritt unternommen, um zusätzliche Betreuungsplätze für die kleinsten Freiburgerinnen und Freiburger sicherzustellen. Insgesamt bieten wir nun über 3.378 Plätze für die Betreuung von Kindern unter 3 Jahren im Stadtgebiet an. Zusammen mit den freien Trägern konnten wir allein in den vergangenen zwölf Monaten 102 zusätzliche Plätze schaffen – das sind zehn neue Gruppen.“

Aktuell arbeiten zehn Personen in der neuen Kita am Auwald, darunter die Kitaleitung, pädagogische Fachkräfte, zwei Azubis und eine Küchenkraft. Die Baukosten für das neue Kita-Gebäude liegen wie geplant und vom Gemeinderat bewilligt bei rund 1,98 Millionen Euro.

Veröffentlicht am 21. Februar 2020

Social Media

Pressekontakt

Presse- und Öffentlichkeitsreferat
Rathausplatz 2-4
79098 Freiburg
Telefon 0761 201-1310
Fax 0761 201-1399

Bilderdownload

Damit Sie die schönsten Seiten Freiburgs in Bildern präsentieren können, bieten wir Ihnen hier zahlreiche Motive zu diversen Themen zum Download an.