Veranstaltungstipps für das Stadtjubiläum

3. bis 9. Februar 2020 (6. Kalenderwoche)

Vortrag und Diskussion

DGB Freiburg: Bekämpft, verschlechtert und verteidigt
100 Jahre Kampf ums Betriebsrätegesetz
Dienstag, 4. Februar, 19 Uhr
Vor hundert Jahren wurde Deutschlands erstes Betriebsrätegesetz verabschiedet, um welches auch in Freiburg gestritten und gerungen wurde. Die Veranstalter wollen die Auseinandersetzungen von damals nachverfolgen, die Argumente eines prominenten Kritikers hören und sehen, welche Entwicklung der Kampf um dieses Gesetz in Freiburg nahm. Der Eintritt ist frei.
Mit Michael Schubert, Rechtsanwalt für Arbeitsrecht; Peter Dreyer, Jurist, Arbeitsrecht; und Rüdiger Binkle, Historiker.
Ort: Gewerkschaftshaus, Friedrichstraße 41-43
Veranstalter: DGB-Stadtverband Freiburg

Jugend

Freiburg 2040 – Zukunftswettbewerb zum Stadtjubiläum
Deine Stadt. Deine Ideen.
Mittwoch, 5. Februar, 18 Uhr (Auftaktveranstaltung)
Das Jugendbüro Freiburg ruft gemeinsam mit dem Stadtplanungsamt zu einem Zukunftswettbewerb auf. Dieser richtet sich stadtweit an alle weiterführenden Schulen Freiburgs sowie an die offene und verbandliche Jugendarbeit. Schülerinnen und Schüler ab 13 Jahren sowie Auszubildende der Stadt Freiburg entwickeln Ideen zu ihrer Zukunftsstadt und reichen ein Ergebnis ein. Diese fließen in die Neuaufstellung des Flächennutzungsplans 2040 ein.
Weitere Infos unter www.jugendbuero.net
Ort: Haus der Jugend
Veranstalter: Stadt Freiburg und Jugendbüro Freiburg

Sport

Sport im Park
Studierende der Universität Freiburg im PORTRÄT
Donnerstag, 6. Februar, 17 bis 18 Uhr
Sport im Park ist ein offenes, kostenloses und unverbindliches Sport- und Bewegungsangebot der Freiburger Turnerschaft von 1844. Das Training findet jeden Donnerstag jeweils um 17 Uhr in einem anderen Freiburger Park statt. Bei Regen entfällt die Veranstaltung.
Ort: Eschholzpark
Veranstalter: Freiburger Turnerschaft von 1844

Kunst/Performance

Gegenüber
Studierende der Universität Freiburg im PORTRÄT
Ausstellung, noch bis 19. März
Evelyn Höfs hat seit 2016 Porträts von Studierenden auf einem Tablet gezeichnet. Dadurch konnte sie Studierende außerhalb des Ateliers porträtieren: in der UB, im Café Europa, in der Technischen Fakultät, im Institutsviertel und an anderen Standorten der Uni. Evelyn Höfs sieht ihre Ausstellung auch als Hommage an die Stadt Freiburg als eine Stadt der Studierenden.
Ort: Universitätsbibliothek
Veranstalter: Universität Freiburg

Theater

Nai, e Schwob kummt mer nid ins Huus
Lustspiel von Olaf Creutzburg/Freiburger Mundartgruppe
Samstag, 8. Februar, 20 Uhr, und Sonntag, 9. Februar, 16 Uhr
Es heißt ja immer so schön, die Liebe besiegt alles. Aber wenn sie nun genau zwischen Baden und Schwaben fällt? Der Schwabe Hans verliebt sich unsterblich in die Badenerin Christine. Aber dass er bei ihr einziehen kann, dagegen wehrt sich ihr Vater Hubertus Großholz mit allen Mitteln und bemüht nicht zuletzt auch die 900jährige Geschichte der Stadt Freiburg, um seine tiefe Abneigung gegen die Schwaben zu begründen.
Ort: May-Bellinghausen-Halle, Freiburg-Haslach
Veranstalter: Freiburger Mundartgruppe

Weiter im Programm

Bis 4. Oktober: Freiburg Archäologie-Ausstellung im Augustinermuseum

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen des Stadtjubiläums findet man unter www.2020.freiburg.de.
Dort kann man auch den Newsletter abonnieren. Das Stadtjubiläum ist auch in den sozialen Netzwerken präsent, auf facebook.com/2020.freiburg und auf instagram.com/2020_freiburg

Veröffentlicht am 24. Januar 2020

Social Media

Pressekontakt

Presse- und Öffentlichkeitsreferat
Rathausplatz 2-4
79098 Freiburg
Telefon (07 61) 2 01-13 10
Fax (07 61) 2 01-13 99

Bilderdownload

Damit Sie die schönsten Seiten Freiburgs in Bildern präsentieren können, bieten wir Ihnen hier zahlreiche Motive zu diversen Themen zum Download an.