Pappeln in der Oberau

Gefällter Baum war stark geschädigt

Baumstumpf mit großem Loch in der Mitte
Am 7. November wurde eine als gefährlich eingestufte Pappel gefällt - zur Recht, wie das Bild zeigt. (Foto: Stadt Freiburg)

Entlang der Oberau stehen 38 mächtige Pappeln, die für das Quartier stadtbildprägend sind. Wie alle anderen Bäume im Stadtgebiet, werden auch sie regelmäßig von qualifizierten Baumkontrolleuren auf ihre Verkehrssicherheit geprüft. Der Zustand der Baumriesen gab Anlass zur Sorge, da bereits mehrfach große Grünäste abgebrochen waren und Sachschäden verursacht hatten.

Mit Schallwellen ins Bauminnere

Deshalb wurde kurzfristig ein Gutachter beauftragt, um die Bruchgefährdung und Standsicherheit der alten Pappeln festzustellen. Nach einer ersten Einschätzung standen mehrere notwendige Baumfällungen im Raum. Um Gewissheit über das Gefahrenpotential der Bäume zu erhalten, wurde eine vertiefte Untersuchung in Auftrag gegeben. Mit Hilfe eines Schalltomographen, einem Spezialgerät, das mittels Schallwellen einen Einblick in das nicht sichtbare Innere des Baumes erlaubt, konnte festgestellt werden, dass lediglich ein Baum bruchgefährdet ist und deshalb gefällt werden sollte. Die potentielle Gefahr durch die übrigen Pappeln konnte demnach durch umfangreiche Schnittmaßnahmen beseitigt werden.

Verkehrssicherungspflicht der Stadt

Die als gefährlich eingestufte Pappel wurde am 7. November schließlich gefällt. Dabei hat sich die Gefahrenprognose von Stadtverwaltung und Gutachter bestätigt: Der gefällte Baum war innen vollständig hohl, sodass die Standfestigkeit nicht mehr gegeben war. Durch die Fällung konnte die Gefahr für Anwohner_innen und Passant_innen rechtzeitig gebannt werden.

Die Stadt Freiburg hat die Pflicht dafür zu sorgen, dass der öffentliche Raum im Rahmen des Möglichen und Zumutbaren sicher zu benutzen ist und Schäden vermieden werden. Dies fällt unter die sogenannte Verkehrssicherungspflicht. Um die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger zu gewährleisten, kann dies auch die Fällung von einzelnen Bäumen bedeuten.

Veröffentlicht am 28. November 2019
Kommentare (0)
Kommentar

Ihr Kommentar erscheint öffentlich sichtbar auf dieser Webseite. Der von Ihnen eingetragene Vor- und Nachname wird ebenfalls öffentlich angezeigt, nicht aber Ihre E-Mail-Adresse.


Nachrichten abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden über aktuelle Nachrichten aus Umwelt und Natur, abonnieren Sie hier den RSS-Feed

Weitere Infos zur Funktionsweise von RSS-Feeds finden Sie unter www.freiburg.de/socialmedia