Deutscher Nachhaltigkeitstag in Düsseldorf

Das große Wort Nachhaltigkeit bedeutet viel mehr als "nur" Klimaschutz-Anstrengungen. Aber alleine bereits hier, haben viele noch nicht verstanden, dass zum Beispiel Klimawandel und CO2 keine Landesgrenzen kennen.

Daher braucht es endlich intensivere internationale Koordination, Kooperation und viel mehr politischen Mut.

Weil Länder damit bisher leider versagen, müssen Städte voraus gehen. Global denken, lokal handeln ist Programm. Vor Ort, in den Städten, müssen wir loslegen und dafür auch über Grenzen hinweg kooperieren.

Daher bin ich gestern Abend mit Simone Pflaum, unserer Leiterin des Nachhaltigkeitsmanangement, gen Düsseldorf aufgebrochen. Auf dem deutschen Nachhaltigkeitstag habe ich heute Vormittag die Bedeutung von Städten in Bezug auf eine nachhaltigere Welt betont.

Übrigens ging der Preis für Nachhaltiges Bauen letztes Jahr für das erste Plusenergie-Rathaus der Welt nach Freiburg 🎉 Danke!

Veröffentlicht am 21. November 2019