Vortrag im Museum für Neue Kunst: Beckmanns Lebensweg in Selbstbildnissen

Was verraten die Selbstporträts Max Beckmann über die Biographie des Künstlers? Der Beckmann-Experte und Direktor des Sprengel Museums in Hannover, Reinhard Spieler, geht dieser Frage am Donnerstag, 14. November, um 18 Uhr im Schau-Raum des Museums für Neue Kunst, Marienstraße 10a, nach. Der Vortrag hat den Titel „Ein Lebensweg in Selbstbildnissen“ und ist Teil des Programms zur Ausstellung „Max Beckmann. Die Sammlung Classen“, die noch bis zum 16. Februar 2020 im Haus der Graphischen Sammlung im Augustinermuseum läuft.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Veröffentlicht am 08. November 2019

Social Media

Pressekontakt

Pressereferat
Rathausplatz 2-4
79098 Freiburg
Telefon (07 61) 2 01-13 10
Fax (07 61) 2 01-13 99
Büro für Kommunikation
Rathausplatz 2-4
79098 Freiburg
E-Mail
Telefon (07 61) 2 01-10 10
Fax

Bilderdownload

Damit Sie die schönsten Seiten Freiburgs in Bildern präsentieren können, bieten wir Ihnen hier zahlreiche Motive zu diversen Themen zum Download an.