Max Beckmann, Der große Mann (Jahrmarkt, Blatt 5), 1921, Sammlung Classen © VG Bild-Kunst, Bonn 2019, Foto: Axel Killian

Samstag, 9. November, ab 17 Uhr

Jahrmarktatmosphäre und Kunstgenuss:

Buntes Programm und längere Öffnungszeiten zum Wochenende der Graphik

Haus der Graphischen Sammlung

Bei einem Glas Sekt, buntem Jahrmarkttreiben und Varietéprogramm in die Bildwelt Beckmanns eintauchen: Dazu lädt das Haus der Graphischen Sammlung im Augustinermuseum am Samstag, 9. November, ab 17 Uhr ein. Anlässlich des „Wochenendes der Graphik“ ist die Ausstellung „Max Beckmann. Die Sammlung Classen“ bis 20 Uhr geöffnet.

Neben akrobatisch-clownesken Einlagen der Kompanie „Voili-Voilà“ stehen zwei außergewöhnliche Führungen auf dem Programm: Um 18 Uhr können die Besucherinnen und Besucher mit dem Leiter der Graphischen Sammlung Felix Reuße einen Blick hinter die Kulissen des Hauses werfen. Und um 19 Uhr lädt die Ausstellungskuratorin Verena Faber unter dem Motto „Beckmann by night“ dazu ein, ihr in den Kosmos des faszinierenden Künstlers zu folgen. Wer teilnehmen möchte, zahlt den regulären Eintritt von 5 Euro, ermäßigt 3 Euro.

 
  Nur Bild Bild + Text