Bis 31. Oktober mitmachen

Elternbefragung zur Betreuung von Kindern unter 3 Jahren

Die Stadt Freiburg möchte das Betruungsangebot für Kinder bis drei Jahre wieter verbessern. Um herauszufinden, wie viele Eltern sich ein solches Angebot wünschen, hat die Stadt eine Online-Befragung entwickelt.

Seit Anfang Oktober läuft die Elternbefragung, die dazu beitragen soll, die benötigten Plätze für die kommenden Jahre möglichst genau zu berechnen. Zuletzt wurden die Freiburger Eltern 2013 zur Betreuung ihrer Kinder befragt.

Eltern wurden per Post zur Umfrage eingeladen

Alle Familien, in denen mindestens ein Kind unter drei Jahren lebt, haben dazu ein Schreiben von Oberbürgermeister Martin Horn erhalten. Eltern, deren Kinder noch im Oktober das dritte Lebensjahr vollenden, wurden nicht angeschrieben. Der Brief enthält die Bitte, an der Online-Befragung teilzunehmen und einen Code für die Anmeldung. Die Teilnahme ist freiwillig, kostenlos und anonym. Die Bestimmungen der Datenschutzgrundverordnung werden natürlich beachtet.

Teilnahme noch bis 31. Oktober möglich

Inzwischen haben zahlreiche Eltern an der Erhebung teilgenommen. Dabei gab es auch viele detaillierte Rückmeldungen zur Befragung selbst sowie zu weiteren Aspekten der Kinderbetreuung. Die Umfrage läuft noch bis Ende Oktober.

Bitte mitmachen!

Bürgermeisterin Gerda Stuchlik: "Um das Betreuungsangebot möglichst genau zu planen, sind wir auf Rückmeldungen der Eltern angewiesen. Je zahlreicher und intensiver sie sich beteiligen, desto aussagekräftiger wird das Ergebnis. Deshalb wünschen wir uns, dass noch mehr Eltern teilnehmen. Wir freuen uns ebenfalls über das Engagement der Familien, die sich über die Beantwortung des Fragebogens hinaus die Mühe machen, der Stadt im direkten Kontakt weitergehende Anregungen zu den Angeboten rund um die frühkindliche Bildung zu geben."

Rückfragen beantwortet das Team Bedarfsplanung im Amt für Kinder, Jugend und Familien unter der Telefonnummer 0761 / 201-8407. Eltern, die das Schreiben nicht mehr haben, können hier auch ihre Zugangsdaten erfragen. Die Ergebnisse der Befragung liegen voraussichtlich Anfang 2020 vor und werden dann in der Kindertagesstättenbedarfsplanung 2020/2021 erstmals berücksichtigt.

Veröffentlicht am 25. Oktober 2019
Kommentare (0)
Kommentar

Ihr Kommentar erscheint öffentlich sichtbar auf dieser Webseite. Der von Ihnen eingetragene Vor- und Nachname wird ebenfalls öffentlich angezeigt, nicht aber Ihre E-Mail-Adresse.


Schmetterling auf Solarmodul

Kinderbetreuung, Beratung und Hilfe, Freizeitangebote

Ansicht von Granada

Hilfen, Mietspiegel, Förderung

Titelbild der aktuellen Amtsblatt-Ausgabe

Fundbüro online

Termine