Deklaration zu “Eucor – The European Campus: Gemeinsame Wissenschaft – Innovative Metropolregion – Starkes Europa"

Fünf Universitäts-Präsident_innen sowie sieben Vertreter_innen der kommunalen Gebietskörperschaften setzen Signal für eine intensivere, grenzüberschreitende Zusammenarbeit am Oberrhein.

Seit dreißig Jahren existiert der grenzüberschreitende Hochschulverbund „Eucor – The European Campus“ zwischen den Hochschulen Basel, Straßburg, Mulhouse und Colmar sowie Karlsruhe und Freiburg. Die Initiative hierfür ging damals auf das Freiburger Engagement zurück. Nun regte Oberbürgermeister Martin Horn erstmals ein Treffen aller Universitäts- und Stadtspitzen des trinationalen Universitätsverbunds an. Dieses fand heute im Freiburger Rathaus statt.

„Wir haben heute zum ersten Mal die gesamte akademische und die kommunale Spitze von „Eucor-Mitgliedern“ an einen Tisch gebracht. Mit dem Dreiklang in der verabschiedeten Deklaration „Gemeinsame Wissenschaft – Innovative Metropolregion – Starkes Europa“ setzen wir gemeinsam ein starkes Zeichen für eine Intensivierung der Idee einer grenzüberschreitenden Universität am Oberrhein,“ so Oberbürgermeister Martin Horn nach der Unterzeichnung.

Letztlich gehe es auch darum, in einem vereinigten Europa, die grenzüberschreitende Zusammenarbeit auf allen Ebenen zu stärken: „Damit leisten wir einen Beitrag zur Stärkung der Zukunft Europas, ganz konkret hier vor Ort.“

Und auch Hans-Jochen Schiewer, Rektor der Universität Freiburg und amtierender Präsident von Eucor – The European Campus ist sicher: „Dies ist ein wichtiger Schritt sowohl für die Weiterentwicklung und Gestaltung von Eucor – The European Campus als auch für die Stärkung unserer Metropolregion."

In der Deklaration heißt es unter anderem, zukünftig die Potentiale am Oberrhein besser zu nutzen, indem die Kräfte der Städte zusammen mit den Universitäten gebündelt werden. Die Weiterentwicklung, Förderung und Unterstützung von Eucor sollen im Sinne der großen Errungenschaften der Europäischen Union als Auftrag zu einer aktiven und verantwortungsvollen Gestaltung der Zukunft der Region am Oberrhein und ganz Europas verstanden werden. Die Unterzeichnenden der Deklaration wollen beispielsweise Mobilität zwischen den Mitglieds-Städten erleichtern oder sich bei neuen Ideen zum Thema Wohnen für Studierende austauschen.

Zukünftig wollen sich die Städte und Universitäten von Eucor einmal im Jahr turnusmäßig in einer anderen Mitglieds-Stadt treffen. In den Austausch werden dabei auch studentische Vertreterinnen und Vertreter einbezogen.

Infos zu Eucor – The European Campus:

3 Länder, 5 Universitäten, 1 Campus

Eucor – The European Campus ist ein trinationaler Verbund zwischen fünf Universitäten in der Oberrheinregion im Herzen Europas. Zu den Mitgliedern zählen die Universitäten Basel, Freiburg, Haute-Alsace, Strasbourg und das Karlsruher Institut für Technologie (KIT).

Gemeinsam bündeln die Universitäten Kompetenzen von 15.000 Forscherinnen und Forschern, 13.500 Promovierenden sowie 117.000 Studierenden in einer starken Forschungs- und Wirtschaftsregion zwischen Frankreich, Deutschland und der Schweiz. Ziel ist der Aufbau eines klar profilierten Wissenschaftsraumes ohne Mauern und Grenzen mit internationaler Ausstrahlung.

Der Universitätsverbund verfügt über gemeinsame Strukturen, eine gemeinsame Governance und eine gemeinsame Strategie in Forschung und Lehre.

Im Jahr 2015 haben die Universitäten eine Rechtspersönlichkeit in Form eines Europäischen Verbundes für territoriale Zusammenarbeit (EVTZ) gegründet, die auf einer Zusammenarbeit seit 1989 aufbaut. Die Universitäten wahren dabei ihre Autonomie, können aber unter dem Namen „Eucor – The European Campus“ gezielter gemeinsam agieren. Als erster allein von Universitäten getragener EVTZ ist Eucor – The European Campus ein Modellprojekt, das im europäischen Forschungsraum einzigartig ist.

Ihre Ansprechpartnerin im Büro für Kommunikation:
Petra Zinthäfner, Telefon: 0761/201-1015
E-Mail: petra.zinthaefner@stadt.freiburg.de

Veröffentlicht am 16. Oktober 2019

Social Media

Pressekontakt

Pressereferat
Rathausplatz 2-4
79098 Freiburg
Telefon (07 61) 2 01-13 10
Fax (07 61) 2 01-13 99
Büro für Kommunikation
Rathausplatz 2-4
79098 Freiburg
E-Mail
Telefon (07 61) 2 01-10 10
Fax

Bilderdownload

Damit Sie die schönsten Seiten Freiburgs in Bildern präsentieren können, bieten wir Ihnen hier zahlreiche Motive zu diversen Themen zum Download an.