Teile des Dachgesims am Augustinermuseum abgebrochen

Teile des Dachgesims am Augustinermuseum haben sich gestern Abend, 27. August, gegen 21 Uhr von der unterseitigen Dachkante des Augustinermuseums in der Salzstraße gelöst. Feuerwehr, Polizei, VAG und Vertreterinnen und Vertreter der Stadt waren sofort vor Ort, der Bereich wurde unverzüglich durch die Feuerwehr abgesichert.

Glücklicherweise wurde niemand von den Bruchstücken des etwa vier Meter langen und rund 15 Kilogramm schweren Bauteils verletzt. Der Sims aus Styropor und Formstein stammt aus dem ersten Bauabschnitt. Das Gebäudemanagement Freiburg (GMF) hat einen externen Gutachter beauftragt, der nun klären muss, ob der historisch nachgebaute Sims ordnungsgemäß befestigt war.

Die gutachterliche Prüfung wird zur Stunde durchgeführt, unterstützt durch die VAG, die ihren Hubsteiger zur Verfügung gestellt hat. Der Straßenbahnverkehr wird nicht behindert, allerdings musste die Straßenbahnhaltestelle Oberlinden in Richtung Schwabentor verlegt werden.

Der Museumsbetrieb ist nicht beeinträchtigt und das Augustinermuseum weiterhin geöffnet. Der Fußweg an der Salzstraße entlang des Augustinermuseums wird heute nach der gestrigen Notsicherung dauerhaft abgesperrt.

Ursprünglich plante das GMF in zwei Wochen ein Gerüst an der Salzstraße zu errichten, um die Dichtigkeit des Daches zu untersuchen. Der Gerüstbau wird anlässlich des Vorfalls nun nach Möglichkeit vorgezogen, damit der Schaden schnellstmöglich repariert werden kann. Wann mit den Ergebnissen des Gutachters zu rechnen ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch offen.

Veröffentlicht am 28. August 2019

Social Media

Pressekontakt

Pressereferat
Rathausplatz 2-4
79098 Freiburg
Telefon (07 61) 2 01-13 10
Fax (07 61) 2 01-13 99
Büro für Kommunikation
Rathausplatz 2-4
79098 Freiburg
E-Mail
Telefon (07 61) 2 01-10 10

Bilderdownload

Damit Sie die schönsten Seiten Freiburgs in Bildern präsentieren können, bieten wir Ihnen hier zahlreiche Motive zu diversen Themen zum Download an.