Pilze, Pilze, Pilze: Die Waldhaus-Termine im September 2019 – Teil I

Die Anzahl und die Vielfalt der Pilze ist nahezu unüberschaubar. Auch das Wachsen und Vergehen der Bäume und Pflanzen im Wald ist auf eine Fülle unterschiedlichster Pilzarten angewiesen. Neben dem Pilzpfad des Holzkünstlers Thomas Rees hinter dem Waldhaus bietet das Waldhaus allen Interessierten mit einer Pilzexkursion und einer Frischpilzschau Möglichkeiten an, sich zum Thema Pilze weiterzubilden. Auch Schulklassen können einen Vormittag zum Thema Pilze buchen.

Während der Pilzsaison können Pilzsammler ihre Funde jeweils sonntags, am 1. und am 8. September, im Waldhaus gegen einen Betrag von 5 Euro der Pilzexpertin Veronika Wähnert vorlegen und sich zwischen 15 und 17 Uhr beraten lassen. Dieses Angebot gilt, wenn es witterungsbedingt Pilze gibt. Mit der Diplom-Biologin Wähnert, Pilz-Coach und Pilzsachverständige der DGfM, steht eine ausgewiesene Pilzexpertin bereit.
 
Dienstag, 3. September, 13 bis 17 Uhr // Anmeldeschluss: 26. August
Pilzexkursion: Ohne Pilze kein Wald
Pilze sind überall in großer Zahl und ungeheurer Artenvielfalt zu finden. Bei dieser Exkursion stehen die Pilze im Mittelpunkt, die uns je nach Wetterlage mehr oder weniger zahlreich im Wald begegnen werden. Erfahren Sie interessante Einzelheiten zu Lebensweise, Vorkommen sowie Speisewert oder Giftigkeit einzelner Arten. (Das Sammeln von Speisepilzen ist nicht Ziel der Veranstaltung.). Die Exkursion wird geleitet von Pilz-Coach Veronika Wähnert. Bitte mitbringen: Pilzkorb, Messer, Schreibzeug, ggfs. Fotoapparat und Bestimmungsbücher. Teilnahmebeitrag: 17 Euro, Kinder 9 Euro.
 
Sonntag, 29. September, 10 bis 17 Uhr // Ohne Anmeldung
Frischpilzausstellung im Waldhaus
Bei dieser zweiten großen Frischpilzschau im Waldhaus sind frische und getrocknete Pilze sowie viele weitere Exponate zum Thema Pilze zu bestaunen. Informiert wird u.a. über Pilze, die für den Menschen schädlich oder nützlich sind, über Färbepilze, Vitalpilze, über Zeitschriften und Bücher sowie über Alltagsgegenstände mit Pilzbezug. Die Ausstellung wird von der Pilzsachverständigen Veronika Wähnert und dem Freiburger Pro Pilz-Team organisiert und begleitet. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Ihr Ansprechpartner im Presse- und Öffentlichkeitsreferat:
Toni Klein, Telefon: 0761/201-1330
E-Mail: toni.klein@stadt.freiburg.de

Veröffentlicht am 23. August 2019

Social Media

Pressekontakt

Pressereferat
Rathausplatz 2-4
79098 Freiburg
Telefon (07 61) 2 01-13 10
Fax (07 61) 2 01-13 99
Büro für Kommunikation
Rathausplatz 2-4
79098 Freiburg
E-Mail
Telefon (07 61) 2 01-10 10

Bilderdownload

Damit Sie die schönsten Seiten Freiburgs in Bildern präsentieren können, bieten wir Ihnen hier zahlreiche Motive zu diversen Themen zum Download an.