Ab 1. August

Kurzstrecken-Ticket für Bus und Bahn

Foto: A.J.Schmidt

Von August an gibt es einen neuen Fahrschein im Regio-Verkehrsverbund Freiburg: die Kurzstrecke. Als Kurzstrecke gilt die Fahrt über drei Haltestellen, die Einstiegshaltestelle wird nicht mitgezählt.

Der neue Fahrschein kostet 1,50 Euro und gilt im gesamten Verbundgebiet, also nicht nur in der Stadt Freiburg, sondern auch in den Landkreisen Emmendingen und Breisgau-Hochschwarzwald.

Das Ticket gilt zum sofortigen Fahrtantritt für maximal 20 Minuten; ein Umstieg ist möglich, Fahrtunterbrechungen jedoch nicht.

Fahren kann man mit der Kurzstrecke in allen Stadtbahnen und Bussen. Ausgenommen von der Regelung sind wegen der großen Haltestellenabstände der Schienenverkehr und die Regio-Expressbuslinien sowie die Nachtbusse und Anschlusstaxen.

Den neuen Fahrschein erhält man in den Straßenbahnen und im Bus sowie an den Fahrschein-Automaten der VAG, oder - nach einmaliger Anmeldung - als Mobil-Ticket bargeldlos direkt aufs Smartphone.

Weitere Infos unter: www.vag-freiburg.de

Veröffentlicht am 31. Juli 2019
Kommentare (0)
Kommentar

Ihr Kommentar erscheint öffentlich sichtbar auf dieser Webseite. Der von Ihnen eingetragene Vor- und Nachname wird ebenfalls öffentlich angezeigt, nicht aber Ihre E-Mail-Adresse.


Service

Termine

Nachrichten abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden über aktuelle Nachrichten aus Planen und Bauen, abonnieren Sie hier den RSS-Feed

Weitere Infos zur Funktionsweise von RSS-Feeds finden Sie unter www.freiburg.de/socialmedia