Zahlen, Daten, Fakten

Stadtbezirksatlas 2018 nimmt Freiburgs Stadtteile unter die Lupe

Freiburg ist nicht gleich Freiburg. Die Unterschiede zwischen den einzelnen Stadtteilen sind enorm. So liegt das Durchschnittsalter im Stadtbezirk Brühl-Industriegebiet mit 30,7 Jahren fast 12 Jahre unter dem städtischen Schnitt. In St. Georgen-Süd leben dagegen die ältesten Freiburgerinnen und Freiburger: Hier sind die Menschen im Durchschnitt 52,7 Jahre alt. Diese und viele weitere Daten enthält der neue Stadtbezirksatlas, der die interessantesten Details zu jedem Stadtbezirk präsentiert.

Wer Freude am Umgang mit Zahlen, Daten, Fakten über Freiburg hat oder beruflich damit befasst ist, wird von den städtischen Statistikern gründlich versorgt. Den Bedarf an kleinräumiger Information deckt seit 2012 der "Stadtbezirksatlas", den das Amt für Bürgerservice und Informationsmanagement (ABI) jetzt in seiner dritten, rundum aktualisierten Ausgabe vorgelegt hat.

Auch für die Neuauflage 2018 hat das Amt ausgewählte Indikatoren, Karten, Bevölkerungspyramiden, Haushaltszahlen, Daten zu Flächennutzung, Kfz-Dichte, Wahlverhalten, Infrastruktur und Sozialdaten zusammengetragen und räumlich differenziert. So beschreibt der Atlas Freiburgs Vielfalt bis in viele Einzelheiten und macht sie vergleichbar. Jeder Stadtbezirk erhält sein eigenes Profil, es werden Entwicklungstendenzen aufgezeigt und mögliche Handlungsfelder. Gerade eine nachhaltige Stadtentwicklung baut auf kleinräumige Datenanalysen.

Zur Orientierung sind alle Stadtbezirke auf einer Karte abgebildet. Für den schnellen Überblick sind die Tabellen und Grafiken für die Gesamtstadt und für jeden Bezirk einzeln auf vier Seiten zusammengefasst. Zu jedem Bezirk folgen eine kurze Beschreibung, eine Übersichtskarte und eine Typisierung des Wohngebiets. Partei-Hochburgen werden benannt, Tabellen zu Bevölkerung, Wirtschaft und Soziales, Bauen und Woh-nen, Fläche, Verkehr und Infrastruktur runden das Bild jedes Bezirks ab.

Für den Stadtbezirksatlas hat das ABI vor allem auf kommunale Statistiken zurückgegriffen. Sie wurden aufbereitet und durch Angaben aus anderen Ämtern oder der Bundesagentur für Arbeit ergänzt. Ab sofort findet sich der Stadtbezirksatlas im Internet unter den aktuellen Veröffentlichungen des ABI (www.freiburg.de/statistik) und steht zum kostenlosen Herunterladen bereit. Zusätzlich ist das 189 Seiten starke Kompendium in Druckform erhältlich – für 15 Euro plus Versandkosten. Die Inhalte der Veröffentlichung sind auch interaktiv in der Online-Statistik "FR.ITZ" unter dem Sachgebiet Stadtbezirksatlas abrufbar (fritz.freiburg.de).

Bestellung:
Amt für Bürger­service und Informationsmana­gement, Fehrenbachallee 12, Fax 201­5598, E-­Mail: statistik@stadt.freiburg.de

Veröffentlicht am 08. April 2019

Termine

Logos Sozialer Medien: facebook Twitter RSS Youtube

Nachrichten abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden über aktuelle Nachrichten aus Rathaus und Bürgerservice, abonnieren Sie hier den RSS-Feed

Weitere Infos zur Funktionsweise von RSS-Feeds finden Sie unter www.freiburg.de/socialmedia