Üben für den Ernstfall

Spektakuläre Feuerwehrübung am Schlossbergturm

Am Dienstag, 2., und Mittwoch, 3. April, treten die Ausbilder der Berufsfeuerwehr für Absturzsicherung zu einer Fortbildung im Gelände an.

Dabei geht es an beiden Tagen vormittags (9.30 bis 12 Uhr) um eine Abseilübung "Personenrettung über eine Schleifkorbtrage" von der mittleren Plattform des Turms aus etwa 30 Metern Höhe. Nachmittags folgen dann Rettungsübungen an Böschungen des Schlossbergs.

An den Übungen sind bis zu zehn Berufsfeuerwehrleute beteiligt. Großfahrzeuge sind nicht dabei. Für die Übungen wird ein Bereich hinter dem Turm gesperrt. Der Zugang zum Turm selbst bleibt aber offen, sofern alles planmäßig verläuft.

Veröffentlicht am 02. April 2019