Mehrgenerationenanlage "Am Pulverturm"

Die Bauarbeiten sind im vollen Gange. Die ersten Wegeflächen sind bis Ende des Jahres im Bereich Wallstraße fertiggestellt. Voraussichtlich im Mai 2019 ist die Sanierung abgeschlossen. Im Vordergrund steht dabei die Verbesserung der Aufenthaltsqualität für alle Alters- und Nutzergruppen.

Der Park, der nun jahrelang im Dornröschenschlaf lag und einen ganz besonderen Charme entwickelt hat, wird nun behutsam in eine Mehrgenerationenanlage umgebaut. Hier sollen sich alle wohlfühlen und sich alle wiederfinden. Auch dem Integrationsgedanken wurde bei der Planung Rechnung getragen. Im Moment erschweren steile Wege und zahlreiche Stufen und Treppenanlagen die Zugänglichkeit. Dies wird nun verbessert. Alle Bereiche sind in Zukunft durch eine neue Wegeführung stufenlos erreichbar und somit annähernd barrierefrei. zur Verbesserung der Aufenthaltsqualität wird es mehr abwechslungsreiche Sitzgelegenheiten geben. Eine kleine Bühne mit Sitzarena ermöglichen kleine kulturelle Veranstaltungen. Teile der Wiese werden so modelliert, dass man bequem mit der Picknickdecke pausieren kann. Bei der Parkanlage handelt es sich u ein archäologisches Bodendenkmal. Heute noch sichtbar ist der Pulverturm (unter dem Greiffeneggring), ein Teil der mittelalterlichen Stadtmauer. Von der vaubanschen Festungsanlage hingegen sind nur noch Relikte in Form der höchsten Erhebung erkennbar. Dieser Bereich wird bei der Umgestaltung herausgearbeitet, so dass ein Teil der alten Bastion wieder ablesbar wird.
Eine neue Mauer „zitiert“ den Verlauf der Bastion und ersetzt das alte, in die Jahre gekommene Mauerwerk. Von hier aus wird man weiterhin einen wundervollen Blick auf den Park und die angrenzende Dachlandschaft der Altstadt genießen können.
In der Talsohle, dem ehemaligen Flussbett der Dreisam wird der alte Spielplatz neu angelegt. Hier geht ein besonderer Wunsch der Mädchen-Outdoor-Gruppe in Erfüllung: ein Trampolin. Dieses eignet sich auch für Rollstuhlfahrende (mit Hilfe anderer). Multifunktional ist auch das Spielgerät entworfen. Auf diesem können Kinder ihre Geschicklichkeit beweisen und ihre motorischen Fähigkeiten erproben. Gleichzeitig finden hier die Parcour-Läufer der Urban-Sports-Gruppe ein interessantes Betätigungsfeld. Abgerundet wird das Spielangebot durch eine Wasserspielanlage und die immer beliebte Vogelnestschaukel.

Kontakt

Garten- und Tiefbauamt
Fehrenbachallee 12 (Rathaus im Stühlinger)
79106 Freiburg
Fax (07 61) 2 01-46 99