Bildungsprojekte für jugendliche Flüchtlinge

Berufsfindung für einen erfolgreichen Start in Ausbildung und Arbeit

Die Integration von jugendlichen Flüchtlingen durch berufliche Qualifizierung ist von grundlegender Bedeutung. Einrichtungen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit, Schulen, Ausbildungsbetriebe, die Industrie-, Handels- und Handwerkskammern und viele weitere Akteure engagieren sich dafür auf vielfältige Weise.

Der Abenteuerspielplatz bietet in Kooperation mit der Abenteuerschule Freiburg e.V. und der Walther-Rathenau-Gewerbeschule für jugendliche Flüchtlinge ein Berufsfindungsprojekt an, welches das Ziel hat, sie auf ein Berufspraktika vorzubereiten und den Start in eine Ausbildung oder in den Arbeitsmarkt zu erleichtern. Praktische handwerkliche Erfahrungen, Sprachförderung, Teamarbeit, das Kennenlernen der eigenen Interessen und Begabungen und die Stärkung des Selbstwertgefühls stehen dabei im Vordergrund.

Einen Projektbericht finden Sie auf der Webseite von Bernd Hainmüller, Lehrer einer Flüchtlingsklasse der Walther-Rathenau-Gewerbeschule: www.hainmueller.de

Aktuell

Derzeit sind keine Einträge vorhanden.