Neuer Stadtteil Dietenbach

Realisierung eines eigenständigen Stadtteils im Freiburger Westen für etwa 15.000 Menschen (aktuelle Zahl von März 2020). Dietenbach soll ein klimaneutraler und bunter Stadtteil mit kurzen Wegen, Freiflächen, Schulen, Sportangeboten, Kitas und Einkaufsmöglichkeiten werden. Alle Infos zum Stadtteil Dietenbach finden Sie auch unter www.freiburg.de/dietenbach.

Stand

Derzeit wird – aufbauend auf dem städtebaulichen Siegerentwurf – ein detaillierter Rahmenplan erarbeitet. Dieser beinhaltet unter anderem ein bauliches Konzept und Konzepte für Verkehr und Freiräume.

Bei weiteren Vorbereitungsmaßnahmen für den neuen Stadtteil geht es zurzeit vor allem um ein Erdaushubzwischenlager, den Gewässerausbau und die Verlegung von Hochspannungs- und Erdgasleitungen.

Zur Vorbereitung des Vermarktungskonzeptes für den neuen Stadtteil findet aktuell (Ende 2019 bis voraussichtlich Anfang 2021) ein Dialogprozess statt.

Bürgerbeteiligung

Gesetzlich vorgesehen

a) Bereits durchgeführt:

  • Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit im Rahmen des Bebauungsplans "Erdaushubzwischenlager Dietenbach" und der 25. Änderung des Flächennutzungsplans 2020 "Erdaushubzwischenlager Dietenbach" nach § 3 Abs. 1 BauGB vom 21. März - 26. April 2019, Anhörungstermin am 4. April 2019
  • Unterrichtung der Öffentlichkeit nach § 13 Abs. 3 UVwG über einen Scoping-Termin am 4. April 2019, an dem eine Beteiligung der Träger öffentlicher Belange stattgefunden hat. Themen waren: immissionsschutzrechtliches Genehmigungsverfahrens für das Erdaushubzwischenlager Dietenbach und das wasserrechtliche Planfeststellungsverfahren
  • Frühe Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 25 Abs. 3 LVwVfG zur Verlegung der Hochspannungsleitungen Dietenbach vom 7. November - 9. Dezember 2019, öffentlicher Informationstermin am 11. November 2019
  • Frühe Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 25 Abs. 3 LVwVfG im Vorlauf zur Antragstellung für das Planfeststellungsverfahrens zum „Gewässerausbau Dietenbach“ vom 7. November - 9. Dezember 2019, öffentlicher Informationstermin am 11. November 2019
  • Frühe Beteiligung der Öffentlichkeit nach §3 Abs. 1 BauGB im Rahmen des Bebauungsplanverfahrens „Dietenbach“ vom 7. November - 9. Dezember 2019, öffentlicher Anhörungstermin am 11. November 2019

b) Vorgesehen

  • Ja

Freiwillige Beteiligung

a) Bereits durchgeführt:

  • Bei einer Einwohnerversammlung im November 2019 wurde über den aktuellen Stand informiert. Themen waren der Rahmenplan und vorbereitende Maßnahmen wie Gewässerausbau oder die Verlegung von Leitungstrassen.
Beteiligung im Rahmen der Planung des neuen Stadtteils (2015 – 2018)
  • Veranstaltungen
    Infoveranstaltungen: Die ersten drei Veranstaltungen fanden bereits im Oktober und November 2015 zu den Themen: "Zukunft des Wohnens in Freiburg, ein Neuer Stadtteil entsteht", "Chancen und Herausforderungen" sowie "Von guten Beispielen lernen" statt und wurden mit Infobriefen dokumentiert.
    Bürgerwerkstatt: Anfang 2016 konnten die Bürgerinnen und Bürger im Rahmen einer Bürgerwerkstatt ihre Anregungen zum dort vorgestellten Auslobungstext einbringen.
    Bürgerforum: Im März 2018 standen die vier Siegerentwürfe des städtebaulich-freiraumplanerischen Wettbewerbs im Mittelpunkt, die von den Teilnehmenden begutachtet und kommentiert werden konnten.
    Informationsveranstaltung zum Siegerentwurf des Wettbewerbs im Dezember 2018.
  • Runder Tisch
    Zur Vorbereitung und Begleitung des Verfahrens wurde ein Runder Tisch installiert. Er bringt für den Dialogprozess wesentliche Zielgruppen, Institutionen, Organisationen und Vereine zusammen und bündelt so die unterschiedlichen Interessen der Stadtgesellschaft. Das Gremium tagte im Vorfeld und zwischen den öffentlichen Veranstaltungen. Die Teilnehmenden konnten so ihre Erfahrungen zur Vorbereitung der Veranstaltungen wie auch zur Auswertung der Ergebnisse einspeisen. Als Multiplikatoren bewarben die Mitglieder des Runden Tischs die Veranstaltungen in ihren Netzwerken und sorgten für eine Verbreitung und Diskussion der Ergebnisse. Der Runde Tisch unterstützte das Prozessteam in dieser Zeit sehr engagiert. Neben der Prozessbegleitung wurde der Entwurf des Auslobungstextes mit dem Runden Tisch diskutiert.
  • Fachbeirat
    Neben dem Runden Tisch begleitet ein von der Stadt einberufener Fachbeirat mit anerkannten Planungsexperten aus Stadtplanung, Architektur Soziologie, Verkehrsplanung, Energieplanung, das Verfahren. Der Fachbeirat brachte fachliches Know-how aus externer Perspektive in das Verfahren ein.
  • Gemeinderätliche AG ( GRAG)
    Die gemeinderätliche AG begleitete das Verfahren und diskutierte die Planungsstände.
  • Beteiligung von Jugendlichen
    Die SchülerInnentagung "komm" dokumentierte im November 2015 ihre Vorstellung von einem jugendgerechten Stadtteil. Die Ergebnisse wurden im Bürgerforum ausgestellt und bei der Auswertung des Bürgerdialogs berücksichtigt. Eine weitere Veranstaltung "Jugend im Rathaus" fand im Juni 2016 statt. Dadurch konnten Kinder und Jugendliche den Projektbeteiligten ihren Ideen mit auf dem Weg geben.

Weitere Informationen im Abschlussbericht zur Beteiligung während der Jahre 2015/2016.

b) Vorgesehen

  • Zur Vorbereitung des Vermarktungskonzeptes für den neuen Stadtteil findet aktuell (Ende 2019 bis voraussichtlich Anfang 2021) ein Dialogprozess statt. Daran nimmt eine Gruppe zufällig ausgewählter Bürger_innen teil, die nach vielfältigen Kriterien zusammengestellt wurde.
  • Laufende Beteiligung von Interessengruppen im Rahmen der Konkretisierung der Planung und im Rahmen der baulichen Entwicklung des Neuen Stadtteils.

Kosten

Gesamtvolumen rund 850 Millionen Euro.

Beschlüsse, Entscheidungen, Vorgaben

Auszug aus den Drucksachen:

Kontakt

Projektgruppe Dietenbach
Fehrenbachallee 12
79108 Freiburg
pg-dietenbach@stadt.freiburg.de

Weitere Informationen

Informationen Stadtteil Dietenbach:
www.freiburg.de/stadtteil-dietenbach

zuletzt aktualisiert: 08.07.2020 14:18