Home Service Service A-Z
Leistungen

3.4 Photovoltaik Dachvollbelegung - Klimafreundlich Wohnen - Förderung beantragen

Mit dem Programm "Klimafreundlich Wohnen" fördert die Stadt Freiburg die energetische Sanierung von Gebäuden.

Um möglichst große Photovoltaik-Anlagen zu erreichen (Dachvollbelegung) werden Anlagen gefördert, die die Mindestgröße aus dem Erneuerbare-Wärme-Gesetz (EWärmeG) überschreiten.

Förderhöhe 150 €/kWp. Die maximale Förderung beträgt 1.500 €, die Mindestförderung 200 €.

Voraussetzungen

Die PV-Anlage muss:

  • bereits installiert sein.
  • größer sein, als die Mindestanforderung des EwärmeG von 0,02 kWp (Kilowatt-Peak) pro m² Wohnfläche.

Verfahrensablauf

Sie können den Antrag schriftlich oder online inkl. aller Nachweise einreichen. Nach der Bearbeitung Ihres Antrags erhalten Sie von uns eine Rückmeldung, ob ihr Antag bewilligt wird sowie ggf. Informationen zur Auszahlung.

Bitte beachten Sie, dass die Bearbeitung von schriftlichen Anträgen länger dauert.

Wenn Sie den Antrag online stellen, erhalten Sie von uns die Rückmeldungen direkt in Ihr Servicekonto über das Serviceportal. Damit wir Ihren Antrag möglichst schnell bearbeiten können, stellen wir Ihnen Rückfragen ggf. direkt an Ihr Servicekonto.
In beiden Fällen werden Sie umgehend über die in Ihrem Servicekonto hinterlegte E-Mailadresse über den neuen Antragsstatus informiert.

Fristen

Sie müssen den Antrag innerhalb von 6 Monaten nach der Installation der PV-Anlage stellen.

Erforderliche Unterlagen

  • Installationsrechnung der PV-Anlage
  • ggf. Nachweis der Größe der bereits zuvor installierten PV-Anlage

Kosten

Keine

Hinweise

Keine

Freigabevermerk

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit der fachlich zuständigen Stelle. Die Stadt Freiburg hat ihn am 07.07.2022 freigegeben.