Reinhold-Schneider-Preis der Stadt Freiburg

Jury

Nach der vom Gemeinderat am 23. Oktober 2001 beschlossenen Satzung besteht die Jury aus dem Oberbürgermeister, dem Kulturbürgermeister, fünf Mitgliedern des Gemeinderates und sechs Persönlichkeiten des geistigen und kulturellen Lebens.


Mitglieder des Preisgerichts 2014 – Sparte Literatur

  • Oberbürgermeister Dr. Dieter Salomon (vertreten durch Bürgermeister von Kirchbach)
  • Bürgermeister Ulrich von Kirchbach (Jury-Vorsitz)

Stadträtinnen und Stadträte

  • Stadträtin Pia Federer
    Fraktionsgemeinschaft Junges Freiburg/Die GRÜNEN
  • Stadträtin Dr. Ellen Breckwoldt
    CDU-Fraktion
  • Stadtrat Prof. Dr. Dr. h.c. Hans Eßmann
    SPD-Fraktion
  • Stadtrat Atai Keller
    Fraktionsgemeinschaft Unabhängige Listen
  • Stadtrat Nikolaus von Gayling-Westphal
    FDP-Fraktion

Persönlichkeiten des geistigen und kulturellen Lebens

  • Dr. Martin Ebel
    Literaturredakteur des "Tages-Anzeiger" Zürich
  • Sebastian Reiß
    Leiter des Hörbüro Freiburg, Präsentation literarischer Neuerscheinungen in der Reihe „Reiß liest...“
  • Jürgen Reuß
    Autor, freier Journalist, Literatur-, Theaterkritiker und Übersetzer
  • Dr. Bettina Schulte
    Kulturredakteurin der Badischen Zeitung
  • Dr. Stefanie Stegmann
    Leiterin des Literaturbüros Freiburg von 2005-2013. Seit Januar 2014 Leiterin des Literaturhauses Stuttgart
  • PD Dr. Weertje Willms
    Dozentin für Neuere Deutsche Literatur sowie Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Kontakt

Frau Claudia Dürr

Assistenz der Amtsleitung

Telefon 0761 201-2101

Bewerbungen

Vorschläge für potentielle PreisträgerInnen werden über die jeweilige Experten-Jury eingebracht. Eigenbewerbungen sind grundsätzlich möglich, aber unüblich. Ein Bewerbungsformular liegt nicht vor.

Satzung

Informationen zu Vergabe-Kriterien, Dotierung, Jury-Zusammensetzung etc. können in der Satzung über die Verleihung des Kulturpreises (208,5 KB) (PDF-Datei) eingesehen werden.