Stadtbibliothek Info-Point Europa

Info-Point Europa Freiburg

Adresse

Info-Point Europa Freiburg
in der Stadtbibliothek
Münsterplatz 17

79098 Freiburg

Tel.: 0761 - 201 2290
Fax: 0761 - 201 2299
E-Mail: ipe@stadt.freiburg.de

Subrelais in der Stadtteilbibliothek Haslach
in der Staudinger-Gesamtschule
Staudingerstraße 10 • D-79115 Freiburg
geöffnet Dienstag bis Freitag von 13 bis 18 Uhr

Hier gelangen Sie zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland.

TERMINE:

Internationale Woche gegen Rassismus:
Lesung mit Tobias Müller "Hier draußen an der Grenze"
Spätestens seit der sogenannten Flüchtlingskrise von 2015 ist die europäische Migrationspolitik in aller Munde. Inzwischen sorgt die Politik an den Außen­grenzen der EU, je nach Migrationsströmen aber auch an den internen Grenzen zwischen einzelnen Mitgliedstaaten, für erbärmliche Zustände.
Tobias Müllers Reportagen beschreiben die Auswirkungen einer Migrationspolitik, die vor allem repressive Elendsverwaltung betreibt. An verschiedenen Schauplätzen des Kontinents reproduziert sich dieser Zustand selbst: Nimmt die Repression an einem Ort besonders zu, verlagert sich das Geschehen an einen anderen, um später zurückzukehren. Tobias Müller ist freier Journalist in Amsterdam und arbeitet u.a. als Benelux-Korrespondent für diverse Zeitungen und Zeitschriften. Seit 2008 dokumentiert er die Auswirkungen europäischer Migrationspolitik.
Eine Veranstaltung von Aktion Bleiberecht und dem Netzwerk respect! im Rahmen der "Internationalen Wochen gegen Rassismus".
Donnerstag, 21. März, 19.30 Uhr
Stadtbibliothek, Untergeschoss.

Diskussionsveranstaltung "Europa vor der Wahl - Wozu brauchen wir die EU?"
Christine Fuchs, Leiterin des Europe Direct-Informationszentrum Freiburg, informiert über die Europawahl am 26. Mai 2019, bei der wichtige Weichen gestellt werden. Wozu brauchen wir die EU? Wie beeinflusst die EU-Politik den Alltag der Menschen in Freiburg? Wie soll die Zukunft der EU aussehen? Diesmal wähle ich ... warum ihre Stimme zählt? Diskutieren Sie mit!
Mehr unter: www.diesmalwaehleich.eu
Mittwoch, 27. März, 19 Uhr
Stadtbibliothek, Untergeschoss

Sprechstunde für Grenzgänger_innen Frankreich
Beratungsnachmittag zum Thema Arbeiten und Soziales in Deutschland und Frankreich. Gemeinsame Sprechstunden von Europe Direct Freiburg mit der regionalen Auskunftstelle für grenzüberschreitende Fragen INFOBEST Vogelgrun-Breisach. Bei diesem Termin liegt der Schwerpunkt auf Fragen zu Frankreich.
Freitag, 12. April, 14 - 16 Uhr
Stadtbibliothek, Glasraum

IM FOKUS:

Europawahl am 26. Mai 2019

Am 26. Mai findet die Europawahl statt. Dabei werden wichtige Weichen für die Zukunft Europas gestellt. Informieren, diskutieren, handeln, wählen gehen - Ihre Stimme ist wichtig!

Mehr unter: www.diesmalwaehleich.eu

AKTUELLE THEMEN:

2 Milliarden Euro für die beschleunigte Einrichtung des Europäischen Innovationsrats
Im Vorfeld der Beratungen des Europäischen Rats über Innovationen, Industrie und Wettbewerbsfähigkeit am 21. und 22. März unternimmt die Kommission entscheidende Schritte zur Einrichtung eines Europäischen Innovationsrats. Der weltweite Wettbewerb nimmt zu, und Europa muss seine Fähigkeiten in Bezug auf Innovation und Risikobereitschaft verbessern. Deshalb ruft die Juncker-Kommission einen Europäischen Innovationsrat (European Innovation Council, EIC) ins Leben. Er soll dafür sorgen, dass sich aus Europas wissenschaftlichen Entdeckungen Unternehmen entwickeln, die rascher in größerem Maßstab tätig werden können (Scaling-up). Der Europäische Innovationsrat befindet sich derzeit in einer Pilotphase und wird im Rahmen des nächsten EU-Forschungs- und Innovationsprogramms „Horizont Europa“ ab 2021 seine Tätigkeit in vollem Umfang aufnehmen. Mehr

Saubere Mobilität: Kommission übergibt Fahrplan für saubere Fahrzeuge
Die Kommission hat, vertreten durch Industriekommissarin Elżbieta Bieńkowska, einen Fahrplan für saubere Fahrzeuge an den rumänischen Ratsvorsitz übergeben. Gemeinsam mit nationalen Experten hat die Kommission in dem Fahrplan Maßnahmen vorgeschlagen, welche die Kommission, die Mitgliedstaaten und die Industrie ergreifen sollten, um eine vollständige Umstellung auf saubere Autos zu erreichen. Mehr

Europäisches Parlament nimmt weitere Notfallregelungen für „No Deal“-Brexit an
Die Vorbereitungen der EU auf den Brexit schreiten voran. Das Europäische Parlament hat eine Reihe von Notfallregelungen in den Bereichen Reise, Luft- und Straßenverkehr, Erasmus, soziale Sicherheit und Fischerei für den Fall eines Brexits ohne Abkommen angenommen. Auch das PEACE-Programm der EU zum Aufbau konfessions- und grenzübergreifender Beziehungen in Irland und Nordirland soll im Falle eines No Deals bis Ende 2020. Mehr

Neue Regeln für Nachhaltigkeitskriterien von Biokraftstoffen
Die EU-Kommission hat einen delegierten Rechtsakt zu den Nachhaltigkeitskriterien für Biokraftstoffe erlassen, wie vom Europäischen Parlament und den Mitgliedstaaten gefordert.
Der Klimawandel ist für die Europäer ein ernstes Anliegen. Die Kommission verstärkt deshalb ihre Anstrengungen, die Treibhausgasemissionen zu verringern. Das Ziel ist es, bis 2050 die erste große Volkswirtschaft zu werden, die klimaneutral ist. Die verstärkte Nutzung von Strom aus erneuerbaren Quellen, auch im Verkehrssektor, ist entscheidend für die Dekarbonisierung unserer Wirtschaft. Mehr

EU-Kommission begrüßt Beitrag von Präsident Macron zur Zukunft Europas
Die Europäische Kommission hat positiv auf den europaweit erschienenen Gastbeitrag des französischen Staatspräsidenten Emmanuel Macron zur Europawahl und zur Zukunft Europas nach dem Brexit reagiert. „Präsident Juncker und seine Kommission begrüßen den wichtigen Beitrag von Präsident Macron zur europäischen Debatte und sein entschiedenes Engagement, europäische Herausforderungen zu identifizieren und darauf zu reagieren“, sagte Kommissionssprecher Margaritis Schinas in Brüssel. Er wies darauf hin, dass einige der von Präsident vorgestellten Elemente bereits bestehenden Strukturen entsprechen oder von dieser Kommission bereits vorgeschlagen wurden und derzeit umgesetzt werden. Mehr

Aktionsplan zur Kreislaufwirtschaft: Kommission zieht positive Bilanz
In allen Lebensphasen eines Produkts soll in der EU mehr recycelt und mehr wiederverwendet werden. Mit diesem Ziel hatte die Kommission im Jahr 2015 Aktionsplan für die Kreislaufwirtschaft vorgelegt, der nach nun veröffentlichten Bericht gut voran kommt: alle 54 Aktionen des Plans, wie etwa die die EU-Strategie für Kunststoffe oder neue Zielvorgaben für das Recyceln und Deponieren von Abfällen, sind bereits angelaufen oder abgeschlossen. „Der Umbau unserer Wirtschaft ist im Gange. Die Grundsätze der Kreislaufwirtschaft haben Eingang in die Produktion, den Konsum, die Wasserbewirtschaftung, die Ernährungswirtschaft und die Bewirtschaftung von bestimmten Abfallströmen und insbesondere Kunststoffen gefunden“, so der Erste Kommissionsvizepräsident Frans Timmermans. Mehr


Der Info-Point Europa Freiburg (IPE) im ersten OG der Stadtbibliothek ist eine dezentrale Auskunftsstelle der Europäischen Union für die BürgerInnen in Deutschland.

Ob SchülerInnen, ProfessorInnen, RentnerInnen oder "nur" politisch Interessierte, jeder ist beim Info-Point Europa willkommen. Hier erhalten Sie zuverlässige Information über die Europäische Union, ihre Einrichtungen und über die Lebens- und Arbeitsbedingungen in den Mitgliedsstaaten.

Der Info-Point Europa bietet kostenlose Broschüren, Plakate und Karten zu allen Arbeitsbereichen der EU, eine Präsenzbibliothek mit Nachschlagewerken, Fachliteratur, Videos und CD-ROMs, Zugang zu den Datenbanken der EU im Internet sowie regelmäßige Veranstaltungen zu Politik, Gesellschaft, Kultur und Alltag in Europa.

Persönliche Beratung
Dienstag bis Freitag
10 - 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr
und nach Vereinbarung

Öffnungszeiten
Dienstag bis Freitag
10 - 19 Uhr,
Samstag 10 - 14 Uhr

So erreichen Sie uns
Haltestellen Bertoldsbrunnen und Siegesdenkmal.
5 Minuten Fußweg zum Münsterplatz.
 
Sehen Sie sich die Lage auf dem Stadtplan an.

Diskussionsforum der EU für BürgerInnen