Informationen zu abgeschlossenen Verkehrsprojekten

Die Stadtbahnverlängerung Zähringen ist ein Teilstück des Großprojektes „Stadtbahn in die nördlichen Stadtteile und nach Gundelfingen“. Die Maßnahme ist Teil des Integrierten regionalen Nahverkehrskonzepts Breisgau-S-Bahn 2005 des ZRF.
Im März 2014 eröffnete die VAG die neue Stadtbahnlinie Zähringen, die das Streckennetz um 1,8 Kilometer bis Gundelfingen verlängert.

Der Ausbau der Heinrich-von-Stephan-Straße ist – neben der Stadtbahntrasse "B" über Kronenstraße, Werthmannstraße, Rotteckring bis Siegesdenkmal und der Unterbrechung des Rotteckrings am Platz der alten Synagoge für den Durchgangsverkehr - Bestandteil der 2002 vom Gemeinderat im Grundsatz beschlossenen Verkehrsprojekte Innenstadt.

Die Schwarzwaldstraße wurde im Abschnitt zwischen Seminarstraße und Möslestraße in ihrer heutigen Gestaltung im Wesentlichen in den 1950er und 60er Jahren ausgebaut. Dazu gehören neben einem Abschnitt als besonderer Bahnkörper auch ein Bereich mit Gleiskörpermitbenutzung durch den motorisierten Individualverkehr und zwei Haltestellen in Insellage, deren Ausgestaltung nicht behindertengerecht ist.

Im August 2008 fiel der Startschuss für die Großbaustelle Habsburgerstraße. Für rund 20 Millionen Euro wurde die Habsburgerstraße als Gemeinschaftsprojekt der Stadt Freiburg und der Freiburger Verkehrs AG (VAG) umgestaltet.
Die feierliche Wiedereröffnung fand am 13. November 2011 statt.

Nachdem in 2007 bereits der erste Bauabschnitt fertig gestellt wurde, baute das Garten- und Tiefbauamt 2009 den zweiten Bauabschnitt zwischen Engelbergerstraße und Lehener Straße um.

Kontakt

Garten- und Tiefbauamt
Fehrenbachallee 12 (Rathaus im Stühlinger)
79106 Freiburg
Fax (07 61) 2 01-46 99