Fragen und Antworten

Wer hat die Planungen erstellt?

Das Projekt "Stadtbahn und Umgestaltung Rotteckring“ ist ein gemeinsames Projekt der Stadt Freiburg und der Freiburger Verkehrs AG (VAG).

Die Planung wurde entwickelt aus einem Gestaltungswettbewerb für den Bereich des "Rings“ (1998), ergänzt um einen zusätzlichen Wettbewerb für den Platz der Alten Synagoge (2006).

Die Freiraumplanung für den Platz der Alten Synagoge erarbeiteten faktor grün Landschaftsarchitekten und Rosenstiel Architektur und Stadtplanung als Arbeitsgemeinschaft. Die Freiraumplanung für den gesamten übrigen Ring (Werthmannstraße, Platz der Universität, Rotteckring, Fahnenbergplatz, Friedrichring) bearbeitete das Büro Stötzer Landschaftsarchitekten.

Die Verkehrsanlagenplanung für das gesamte Projekt einschließlich der Kronenstraße erfolgte durch das Garten- und Tiefbauamt.

Der Gemeinderat hat die Beschlüsse zur Weiterentwicklung der ausgewählten Wettbewerbsentwürfe jeweils mit konkreten Vorgaben verbunden. Zwischenergebnisse der Planungen wurden wiederholt mit dem Gemeinderat rückgekoppelt. Ein Fachbeirat aus Freiburger und externen Planungsfachleuten und ein Projektbeirat, in dem die Gemeinderatsfraktionen, Universität und Theater als wichtigste Anlieger des Platzes der Alten Synagoge sowie verschiedene Interessengruppen vertreten sind, begleiten die Planungen.


In welcher Planungsphase steht das Projekt?

Die Ausführungsplanung für die Abschnitte Kronenstraße – Kronenbrücke – Werthmannstraße – Platz der Universität bis zum Platz der Alten Synagoge ist erstellt. Die ersten Bauabschnitte wurden bereits ausgeschrieben und sind im Februar gestartet mit der Bauausführung.


Wie wird das Projekt finanziert?

Die Gesamtkosten der Stadtbahn betragen 55,1 Millionen Euro und werden weitgehend vom Zuschussprogramm des Bundes und Landes getragen (Programm zur "Verbesserung der Verkehrsverhältnisse in den Gemeinden"). Daneben hat die Stadt den Umbau der städtischen Flächen in Höhe von der 11,4 Millionen Euro zu tragen (Kostenstand Januar 2015)


Ich habe Fragen: Wohin wende ich mich?

Bei Fragen und Anregungen zum Plankonzept wenden Sie sich bitte an das federführende Garten- und Tiefbauamt wenden.

Garten- und Tiefbauamt
Fehrenbachallee 12
79106 Freiburg

Telefon: 0761/ 201-4601
Fax: 0761/ 201-4699
rotteckring@stadt.freiburg.de


Zeitplan

  • 2012-2012: Beteiligung der Öffentlichkeit im Bebauungsplanverfahren
  • 2012: vorbereitende Leitungsverlegungen, Sperrung des Rotteckrings
  • 2013-2014: Ausführungsplanung
  • 2015: Neubau und Verbreiterung der Hölderlebachbrücke und der Kronenmühlenbachbrücke; Straßen- und Gleisbau Werthmannstraße
  • 2016: Abbruch Kronenbrücke, Straßen- und Gleisbau Kronenstraße
  • 2016-2017: Umbau Platz der Alten Synagoge , Neubau Zufahrtsrampe Rotteckgarage
  • 2017-2018: Fertigstellung Kronenbrücke, Straßen- und Gleisbau Rotteckring, Friedrichring und Umgestaltung Platz am Siegesdenkmal
  • Ende 2018: Fertigstellung der Baumaßnahmen, Inbetriebnahme der Stadtbahn

Kosten

Gesamtkosten der Stadtbahn:
55,1 Mio. €
(Kosten werden weitgehend vom Zuschussprogramm des Bundes und Landes getragen im Rahmen des Programms zur "Verbesserung der Verkehrsverhältnisse in den Gemeinden").

Umbau der städtischen Flächen
(besonders Platzflächen):
11,4 Mio. €