Bildung braucht Bildungsbücher

Ein Empfehlungskatalog für den Buchbestand in Kitas - Auflage 2018/2019

Kindertageseinrichtungen benötigen eine reflektierte und auf Bildungsziele bezogene Auswahl an Büchern und Medien, die mit dafür Sorge trägt, dass Kinder optimale Bedingungen für ihre Entwicklung erhalten. Deshalb kann der Bestand der Kita-Bibliothek nicht beliebig ausgewählt sein.
Sich auszudrücken, die Welt zu entdecken, mit anderen zusammen zu leben: das sind Herausforderungen, denen sich Kinder stellen. Deswegen ist es notwendig, dass für die frühkindlichen Bildungs- und Erziehungsprozesse Literatur zur Verfügung steht, die die Interessen der Kinder berücksichtigt und ernst nimmt.

Kinder wollen in Büchern ihr Wissen zur Ich-, Sach- und Sozialkompetenz erweitern. Sie brauchen eine Vielfalt von Büchern, damit differenzierte Bildungsmöglichkeiten zum Tragen kommen, sie brauchen einen spielerisch-forschenden Umgang, der Lust und Mut auf Texte und Bilder macht.

Bereits mit den ersten Bilderbüchern wachsen Kinder in die Sprach-, Erzähl- und Schriftkultur hinein. Eine Bildungsbibliothek ermöglicht Kindern die Erfahrung, dass Bücherlesen Wissen bringt. Freudige gemeinsame Leseerlebnisse sind nicht nur sprachlich bildende Erfahrungen, sondern auch eine gute Voraussetzung für die spätere Lesebereitschaft und Leselust von Kindern.

Eine Bildungsbibliothek bietet auch Kindern aus buchfernen Haushalten das Hineinwachsen in die Konzepte der Buchnutzung und ist ein Beitrag zur chancengerechten Sprach- und Bildungskultur.

Jährlich erscheinen 7000 neue Kinder- und Jugendbücher auf den deutschsprachigen Buchmarkt. Kindertageseinrichtungen brauchen deshalb Unterstützung im Aufbau ihrer Bildungsbibliothek.

Hierfür bietet dieser ca. 180 Titel umfassende Empfehlungskatalog eine Literaturübersicht mit Kurzkommentationen. Diese richten sich an den im „Orientierungsplan für Bildung und Erziehung für die baden-württembergischen Kindergärten” aufgeführten Bildungs- und Erziehungsbereichen aus.

  • Naturwissenschaft (Mathematik, Bauen und Konstruieren, Technik, Biologie)
  • Sprachkultur, Literacy, Kommunikation (Sprachförderung, Schrift, Mehrsprachigkeit)
  • Kunst (Malerei, Musik)
  • Ich- und Sozial-Kompetenzen (Selbstkonzept, soziale Erfahrungen im Alltag)
  • Literaturbestand für Kinder unter drei Jahren

Die Zielsetzung des Empfehlungskatalogs ist es, als Orientierungshilfe eine Bandbreite qualifizierter Literatur für die pädagogische Bildungs- und Erziehungsarbeit in der Kita zu vermitteln. Die Auswahl konzentriert sich auf den Produktionszeitraum der letzten 5 Jahre.

Download Empfehlungskatalog 2018/2019 (3,104 MB)

Kontakt

Daniela Bischler
Trägerübergreifende Fachberaterin Sprachliche Bildung

Amt für Kinder, Jugend und Familie
Abteilung Förderung von Kindertageseinrichtungen
Europaplatz 1
79098 Freiburg

Tel. 0761 / 201 - 8431
Fax 0761 / 201 - 8409
daniela.bischler@stadt.freiburg.de


Medientipp des Monats

Sylvia Näger bespricht für Sie Bücher und audio-visuelle Medien, die Sie in Ihrer sprachlichen Bildungsarbeit, Sprachförderung und Literacyerziehung unterstützen.
>> zum Medientipp