Wir gestalten Übergänge

… von der Familie in die Kita

Wir schaffen gemeinsam mit den Müttern und Vätern eine Basis der Kommunikation, die eine vertrauensvolle und von Achtung getragene Zusammenarbeit zum Wohle des Kindes ermöglicht. Sind die Eltern eingewöhnt, sind es auch die Kinder! Mütter und Väter, Mädchen und Jungen und Erzieher/-innen sind wichtige Erziehungspartner im Bildungsprozess und im pädagogischen Alltag. Die ein- und zwei-Jährigen Kinder werden zuerst in der „Nestgruppe” behutsam betreut und später, ihren individuellen Bedürfnissen und Fähigkeiten entsprechend, mit den erweiterten Möglichkeiten der Kita vetraut gemacht.

Die Kinder, die nicht schlafen, treffen sich nach dem gemeinsamen Essen, um gemeinsam die Kita zu erforschen. Die Treffs dienen den Kindern zur Orientierung im Haus, zum Knüpfen neuer Freundschaften, zum Erfahren von Regeln, der Erkundung von Materialien und vielem mehr

… von der Kita in die Schule

Unser Haus kooperiert intensiv mit der Hochdorfer Mühlmattenschule. Über das letzte Kitajahr verteilt, finden interessante Projekte, Ausflüge und besondere Angebote statt, die den Kindern den Übergang in die Grundschule erleichtern sollen. Wir arbeiten eng mit den Müttern und Vätern, Lehrer und Lehrerinnen und allen an der Bildung, Erziehung und Betreuung Beteiligten zusammen. Jedes Kind ist einmalig und besonders! Wir nehmen Kinder mit besonderem Betreuungsbedarf in unser Haus auf.

Kontakt

Leitung
Karin Pfeiffer

Tel.: 0 76 65 / 23 00
Fax: 0 76 65 / 93 84 58
karin.pfeiffer@stadt.freiburg.de

Anschrift
Kindertageseinrichtung Regenbogen
Hochdorferstraße 16
79108 Freiburg