Gemeinderat hat gewählt

Meike Folkerts übernimmt Leitungsfunktion im Rathaus

Meike Folkerts (Portrait)

Meike Folkerts leitet zukünftig das Referat des Oberbürgermeisters für Steuerung und Koordination. Das hat Gemeinderat im nichtöffentlichen Teil seiner Sitzung am Dienstag entschieden. Folkerts wird voraussichtlich am 1. März 2023 ihr Amt antreten.

Das Referat ist mit insgesamt 13 Personen direkt dem Oberbürgermeister zugeordnet und berät und unterstützt bei der strategischen und politischen Steuerung der Gesamtverwaltung, einschließlich der städtischen Gesellschaften sowie der überregionalen Organisationen und Gremien. Zu den aktuellen Aufgaben des Referats gehören das Management von Projekten von grundsätzlicher Bedeutung, des ÖPNV sowie die regionale und grenzüberschreitende Zusammenarbeit. Künftig wird auch das Ratsbüro diesem Aufgabenbereich zugeordnet.

Meike Folkerts wird Nachfolgerin von Simone Hund, die Anfang 2023 nach vier Jahren in dieser Funktion als Leiterin in das Referat für bezahlbares Wohnen wechselt. Folkerts, 37, ist eine kommunalpolitisch erfahrene Volljuristin und war zuletzt Bürgermeisterin des Mittelzentrums Titisee-Neustadt. Davor arbeitete sie als Rechtsanwältin in einer Freiburger Kanzlei, nachdem sie als Referentin und wissenschaftliche Mitarbeiterin im Deutschen Bundestag und im Landtag Baden-Württemberg tätig gewesen war.

Meike Folkerts setzte sich in einem Auswahlprozess mit einer starken Bewerbung durch. Der Gemeinderat bestätigte die Empfehlung nach den Auswahlgesprächen. Geboren ist Folkerts in Titisee-Neustadt, absolvierte Schule und Studium bis zum ersten Staatsexamen in Freiburg.

Veröffentlicht am 07. Dezember 2022