Spielplatz im Seepark

Neuer Spiel- und Rutschenturm eingeweiht

Endlich ist es soweit: Im Seepark kann wieder nach Herzenslust gerutscht und geklettert werden. (Foto: Seeger/Stadt Freiburg)

Der "Röhri" im Seepark ist zurück! Der Turm mit der namensgebenden Röhrenrutsche musste im vergangenen Winter nach Kontrollen abgebaut werden, weil er nicht mehr den aktuellen Sicherheitsvorschriften genügte. Nun können sich die Kinder über einen neuen Spielturm mit Klettergriffen, Seil- und Netzaufstiegen sowie zwei neuen, langen Röhrenrutschen freuen. Mutige können sich sogar in einen außenliegenden Gittertunnel wagen.

Viele Ein- und Ausblicke sorgen dafür, dass alle Ebenen des neuen Spielturms von außen einsehbar sind und verhindern damit gleichzeitig, dass der Rutschturm insbesondere nachts zweckentfremdet wird.

Seit Sommer 2021 hatte die Stadtverwaltung, nach Rücksprache mit den örtlichen Bürgervereinen sowie dem Kinderbüro des Jugendbildungswerk e.V., an dem neuen Spiel- und Rutschturm gearbeitet. Der alte Turm war 1986 anlässlich der Landesgartenschau gebaut worden. Inzwischen waren die Rutschen – trotz regelmäßiger Ausbesserungen – zu brüchig, ein zersetzender Pilz hatte Teile des Holzes befallen. Alle Pfosten und tragenden Elemente des neuen Turms sind aus Stahl gefertigt und die Holzelemente bestehen aus langlebiger Robinie. Der Bau begann im Frühjahr 2022 und kostete rund 140.000 Euro.

Mehr: www.freiburg.de/spielplatz

Veröffentlicht am 05. August 2022
Kommentare (0)
Kommentare abonnieren
Kommentar
Es können folgende HTML-Formatierungen verwendet werden: <b> <i> <u>