Bewerbungen bis 1. Juli

Künstler_innen als "Teaching Artists"

Kind mal mit einem großen Pinsel auf Papier, das am Boden liegt
Noch bis zum 1. Juli können sich Künstler_innen für das Programm "Teaching Artists" bewerben. (Foto: Marc Doradzillo)

Im vergangenen Jahr legte das Kulturamt erstmals das Programm „Teaching Artists – Residence in School“ auf: Ein Duo aus professionellen Musikschaffenden unterrichtete an der Albert-Schweitzer-Schule II. Im kommenden Schuljahr geht das Programm mit dem Schwerpunkt Tanz in die zweite Runde.

Vortrag und Werkstattgespräch

Wer sich vorab über die „Teaching Artists“ informieren möchte, kann dies bei der Veranstaltungsreihe „Praxis Impulse“ machen. Am Montag, 27. Juni, berichtet Schulleiter Joachim Diensberger um 19.30 Uhr an der Albert-Schweitzer-Schule II (Habichtweg 46) aus der Praxis. Einen Tag später, am Dienstag, 28. Juni, findet um 10 Uhr am selben Ort das Werkstatt - gespräch mit den „Teaching Artists“ Teresa Grebchenko (Schlagzeugerin) und Valentin Steckel (Viola) statt. Die Teilnahme am Werkstattgespräch ist begrenzt.

Tanzduo gesucht

Nachdem 2021/2022 ein Musikduo an der Schule unterrichtete, sucht das Kulturamt für das Schuljahr 2022/2023 nun ein Tanzduo. Interessierte können sich noch bis Freitag, 1. Juli, bewerben. Der Arbeitsauftrag für das Duo ist umfassend: Es bewegt, performt, ist kreativ tätig, tritt mit Lehrpersonen sowie Schülerinnen und Schülern in Kontakt, gestaltet gemeinsame Projekte und bindet weitere externe Kunst- und Kulturschaffende ein.

Infos zur Bewerbung

www.freiburg.de/kulturamt, Tel. 0761 201-2101, E-Mail: kulturamt@stadt.freiburg.de

Anmeldung zu den Vorträgen

Infos und Anmeldung zu den Vorträgen online unter www.kulturelle-bildung-freiburg.de

Veröffentlicht am 20. Juni 2022
Kommentare (0)
Kommentare abonnieren
Kommentar
Es können folgende HTML-Formatierungen verwendet werden: <b> <i> <u>