St. Georgen

Beachvolleyball im Freiburger Süden

4 Menschen freuen sich und stehen auf einem Acker
Sportbürgermeister Breiter, Beachvolleyballverein-Gründer Schieting (rechts),  Vorsitzende des St. Georgener Bürgervereins Sigrist (2.vl) und der Vorsitzende des TV St. Georgens Kirsch (links)  freuen sich über die neue Nutzung der Fläche (Foto: Nina Lange)

Mit einem symbolischen Spatenstich haben Sportbürgermeister Stefan Breiter und drei Vereine eine neue Ära für den Beachvolleyball in Freiburg eingeläutet. Bei der Neugestaltung des ehemaligen Areals des Malteser Reitercorps in St. Georgen, neben der Kindergalaxie, kommen aber auch andere Sportarten zum Zuge.

Der Verein Malteser Reitercorps hatte das Pachtverhältnis für das 9000 Quadratmeter große Gelände Ende 2020 aufgegeben. In den nächsten Monaten werden es nun der Beachverein Freiburg, der Turnverein Freiburg-St. Georgen und der Bürgerverein St. Georgen mit mehreren Sportanlagen bebauen. So errichten der TV und der Bürgerverein gemeinsam zwei Anlagen zum Boulespielen und einen Mehrzweck-Outdoorplatz; beides soll für alle frei zugänglich sein. 

Wir wollten das Gelände schnell einer sportlichen Nutzung zuführen. Frei zugängliche Bewegungsflächen sind in allen Stadtteilen wichtig und wertvoll. Es war uns allen deshalb ein großes Anliegen für die Bürgerinnen und Bürger, diese Flächen zu ertüchtigen.

Sportbürgermeister Breiter

Die Ballsport-Abteilung des TV St. Georgen errichtet außerdem mit dem Beachverein vier Felder für Beachvolleyball. Die Vereine wollen hier aber auch anderen Sportarten, die im Sand gespielt werden, eine Heimat geben, darunter Spikeball, Beachtennis oder Footvolley.

Raphael Schieting, Gründer und Vorstand des Beachvereins, ergänzte: „Wer im Sommer durch Freiburg fährt, sieht überall Sportbegeisterte, die zum Beispiel Beachvolleyball spielen. Bisher fehlt es aber an Feldern und einer zentralen Anlaufstelle. Das wollen wir jetzt ändern.“ Um Sportarten, die im Sand gespielt werden, besser fördern zu können, hatte Schieting im vergangenen Jahr mit Gleichgesinnten aus verschiedenen Vereinen den Beachverein Freiburg gegründet. Sechs weitere Felder sollen 2023 folgen. 

Ein 2000 qm großer Teil des Maltesergeländes wird seit Dezember 2021 von 30 Personen des Vereins Radlager bewohnt. Das städtische Referat für bezahlbares Wohnen hatte ihnen die Stellplätze für ihre Wohnwagen zur Verfügung gestellt. 

Die sportliche Zwischennutzung ist zunächst auf fünf Jahre angelegt. Langfristig soll das Gelände im „Sportpark Freiburg-Süd“ aufgehen, dessen Rahmen das Stadtplanungsamt in enger Zusammenarbeit mit dem Sportreferat erarbeitet.

Für weitere Informationen stehen die Vereine gerne zur Verfügung:
Beachverein: Fabian Dörr, Tel. 01520 490 4215, fabian@beach-freiburg.de, www.beach-freiburg.de;
TV St. Georgen: Michael Kirsch, www.tvstg.de;
Bürgerverein Freiburg-St. Georgen: Gisela Sigrist, www.frstg.de

Veröffentlicht am 11. Mai 2022
Kommentare (0)
Kommentare abonnieren
Kommentar
Es können folgende HTML-Formatierungen verwendet werden: <b> <i> <u>