Neue Corona-Verordnung

Besuch von öffentlichen Sitzungen nur mit 3G

Auch für den Besuch der öffentlichen Gemeindratssitzung im Bürgerhaus Zähringen gilt derzeit 3G. (Foto: Patrick Seeger/Stadt Freiburg)

Das Land Baden-Württemberg hat mit der heutigen Novellierung der Corona-Verordnung die Coronaregeln für den Besuch von öffentlichen Gemeinderats- und Ausschusssitzungen geändert. In den beiden Alarmstufen (derzeit ist Alarmstufe II in Kraft) gilt Folgendes:

  • Der Besuch von öffentlichen Sitzungen ist nur mit einem Impf-, Genesenen- oder Testnachweis (Antigen-Schnelltest maximal 24 Stunden alt, PCR-Test maximal 48 Stunden alt) zulässig.
  • Die Identität wird durch ein amtliches Ausweisdokument geprüft. 
  • Es besteht die Pflicht zum Tragen einer medizinischen oder höherwertigen Maske.
  • Diese Regelungen gelten auch für Pressevertreterinnen -und vertreter.

Aktuelles zum Coronavirus: www.freiburg.de/corona

Veröffentlicht am 24. November 2021
Logos Sozialer Medien: facebook Twitter RSS Youtube

Nachrichten abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden über aktuelle Nachrichten aus Rathaus und Bürgerservice, abonnieren Sie hier den RSS-Feed

Weitere Infos zur Funktionsweise von RSS-Feeds finden Sie unter www.freiburg.de/socialmedia