Bis 22. Oktober Vorschläge machen

Stadt zeichnet bürgerschaftliches Engagement aus

Acht Hände liegen übereinander, die Körper der Menschen im Hintergrund, Menschen schlagen ein
Foto: william87/adobe.stock.com

Bürgerengagement und Ehrenamt bilden eine zentrale Grundlage für das gesellschaftliche Miteinander. Dazu zählen Nachbarschafts-Initiativen, Vereinen, Selbsthilfegruppen, Sozialverbänden und Stiftungen. Um ihre Leistungen zu würdigen, zeichnet die Stadt Freiburg alljährlich beispielgebende Projekte und engagierte Personen aus. Im letzten Jahr konnte aufgrund der Covid-Pandemie keine Ehrung stattfinden. Mit dem diesjährigen Partner, dem Sport-Club Freiburg, nimmt die Stadt das Thema öffentliche Wertschätzung wieder auf. Die Stadt dankt dem SC Freiburg für die Partnerschaft.

Die Stadt Freiburg zeichnet Projekte und Personen aus, um die Leistungen von Bürgerengagement und Ehrenamt zu würdigen. Vorschläge können bis 22. Oktober eingereicht werden. Neben den städtischen Auszeichnungen werden der Wilhelm-Oberle-Preis für soziales Engagement und der Sonderpreis der AOK für gesundheitliches Engagement verliehen.

Die Stabsstelle Bürgerschaftliches Engagement bittet darum, Vorschläge mit Kurzbeschreibung der zu ehrenden Personen oder Projekte mit Ansprechpartner, Anschrift, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse bis zum 22. Oktober an Gerhard Rieger (Fax 0761/201-3099, gerhard.rieger@stadt.freiburg.de) zu senden.

Weitere Informationen unter www.freiburg.de/engagement.

Veröffentlicht am 14. Oktober 2021
Kommentare (0)
Kommentare abonnieren
Kommentar
Es können folgende HTML-Formatierungen verwendet werden: <b> <i> <u>

Symbolgrafik Familie

Kinderbetreuung, Beratung und Hilfe, Freizeitangebote

Symbolgrafik Haus

Hilfen, Mietspiegel, Förderung

Symbolgrafik Fundsachen

Fundbüro online

Termine