Ab 10. Juni online

Digitale Wohnungstauschbörse geht an den Start

Die Viertel Vauban, Haslach und Weingarten vom Schlierberg aus fotografiert
Die digitale Wohnungstauschbörse soll bei der Wohnungssuche in Freiburg helfen. Wer eine große gegen eine kleine Wohnung tauscht, erhält einen Zuschuss zu den Umzugskosten. (Foto: Patrick Seeger/Stadt Freiburg)

In Freiburg auf die Schnelle eine passende Wohnung zu finden, wenn man sich vergrößern oder verkleinern möchte, ist keine einfache Übung. Der angespannte Wohnungsmarkt bietet wenig Auswahl, das Preisniveau ist nicht für jeden machbar.

Deswegen hat die Stadt Freiburg auf vielen Ebenen die Anstrengungen verstärkt, bezahlbaren Wohnraum zu schaffen und zu erhalten. Ein Instrument aus dem Gesamtkonzept "Bezahlbar Wohnen 2030", um effiziente Wohnraumnutzung zu fördern, ist eine digitale Wohnungstauschbörse, die am Donnerstag, 10. Juni, online geht.

www.wohnungstausch.freiburg.de

Auf www.wohnungstausch.freiburg.de können sich alle, die eine größere, kleinere oder anders gelegene Wohnung suchen, vernetzen. Denn das neue Prinzip ist ein Wohnungstausch. Die Tauschbörse richtet sich an alle Freiburgerinnen und Freiburger. Ob Familien, Senioren, Singles oder Paare − alle können dort ihre Wohnungen zum Tausch anbieten.

Bei Tausch groß gegen klein: 2000 Euro Zuschuss zum Umzug

Um den Wohnungstausch zu unterstützen, bietet die Stadtverwaltung denjenigen, die bereit sind, von einer 3-4-Zimmer- oder einer größeren Wohnung in eine kleinere Wohnung zu ziehen, eine einmalige Umzugskostenvergütung in Höhe von 2.000 Euro an. Auf der Website kann man sich über Modalitäten eines Tauschs informieren und bei weiteren Fragen telefonisch oder per Mail Ansprechpartner kontaktieren.

Die Tauschbörse für Wohnungen hat der Gemeinderat vergangenen Herbst als Pilotprojekt für ein Jahr beschlossen und für die Umzugskostenpauschale 20.000 Euro im Haushalt zur Verfügung gestellt. Nach einem Jahr soll das Projekt evaluiert und im Anschluss über dessen Fortführung entschieden werden.

Weitere Infos: Referat für bezahlbares Wohnen

Veröffentlicht am 04. Juni 2021
Kommentare (2)

Umzugskostenpauschale

Von Bernhard Schindele
10.06.2021 09:46

Die Tauschbörse für Wohnungen hat der Gemeinderat vergangenen Herbst als Pilotprojekt für ein Jahr beschlossen und für die Umzugskostenpauschale 20.000 Euro im Haushalt zur Verfügung gestellt. Nach einem Jahr soll das Projekt evaluiert und im Anschluss über dessen Fortführung entschieden werden.

20.000€ Realität? Oder ein Schreibfehler?


Kommentar

Ihr Kommentar erscheint öffentlich sichtbar auf dieser Webseite. Der von Ihnen eingetragene Vor- und Nachname wird ebenfalls öffentlich angezeigt, nicht aber Ihre E-Mail-Adresse.


Symbolgrafik Familie

Kinderbetreuung, Beratung und Hilfe, Freizeitangebote

Symbolgrafik Haus

Hilfen, Mietspiegel, Förderung

Symbolgrafik Fundsachen

Fundbüro online

Termine