Stabilisierungshilfe vom Land

Keidel Therme bekommt 800.000 Euro Zuschuss

Freiburg erhält für die Keidel Therme eine Förderung in Höhe von 800.000 Euro aus der Stabilisierungshilfe des Landes. Tourismusminister Guido Wolf übergab den Förderbescheid letzte Woche virtuell im Rahmen einer Videokonferenz an Oberbürgermeister Martin Horn.

Gute Nachrichten aus Stuttgart: Tourismusminister Guido Wolf (rechts auf dem Monitor) übergibt Oberbürgermeister Martin Horn virtuell den Förderbescheid über die Summe von 800.000 Euro (Foto: P. Seeger/ Stadt Freiburg)

Der Zuschuss dient dem teilweisen Ausgleich der finanziellen Schäden des Bades durch die coronabedingten Einschränkungen für die Zeit von März bis September 2020. Für die Zeit des zweiten so genannten Lockdowns können gegebenenfalls weitere Hilfen aus Bundesprogrammen beantragt werden.

„Wir sind dem Land für die schnelle Bewilligung der Stabilisierungshilfe für unsere Eugen-Keidel-Mineralthermalbad dankbar", so Oberbürgermeister Martin Horn. Für Kommunen sei es eine große Kraftanstrengung, aufgrund der Corona-bedingten Schließungen die Bäderlandschaft zu erhalten. "Diese Förderung unterstützt uns und hilft, den Betrieb der Therme so bald als möglich wiederaufzunehmen.“

Veröffentlicht am 03. Mai 2021
Logos Sozialer Medien: facebook Twitter RSS Youtube

Nachrichten abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden über aktuelle Nachrichten aus Rathaus und Bürgerservice, abonnieren Sie hier den RSS-Feed

Weitere Infos zur Funktionsweise von RSS-Feeds finden Sie unter www.freiburg.de/socialmedia