Beteiligung startet

Räumliches Leitbild für den Tuniberg

Wie sollen sich die Freiburger Tuniberg-Ortschaften künftig entwickeln? Antworten auf diese Frage soll der Rahmenplan Tuniberg liefern, der derzeit vom Stadtplanungsamt entwickelt wird. Jetzt liegt das Leitbild mit seinen Leitzielen vor. Ab Montag, 15. Februar, kann die Bürgerschaft dazu einen Monat lang ihre Meinung äußern – digtal und analog.

Luftbild von Opfingen
Nicht nur von oben schön: Die Tuniberg-Ortschaften – hier Opfingen – bieten eine hohe Lebensqualität. Ihre künftige Entwicklung soll der Rahmenplan Tuniberg skizzieren – unter Beteiligung der Bürgerschaft (Foto: Stadt Freiburg)

Eine erste Abstimmungsrunde des Vorentwurfs mit der Begleitgruppe fand bereits am 20. Januar im Rahmen der 3.Tuniberg-Werkstatt statt – aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie diesmal digital. Im Fokus standen die Diskussion um Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den vier Ortschaften Waltershofen, Opfingen, Tiengen und Munzingen sowie die Schärfung der Leitziele. Nun haben auch die Bürger_innen einen Monat lang, vom 15. Februar bis zum 14. März, die Möglichkeit, sich zu informieren sowie ihre Eindrücke und Vorstellungen zum vorliegenden Stand der Planung mitzuteilen.

Das geht sowohl analog über Beilagen, die mit den Mitteilungsblättern der Ortschaften verteilt werden, sowie digital auf der städtischen Plattform www.mitmachen.freiburg.de. Die Ergebnisse der Befragung sowie den aktuellen Stand der Rahmenplanung möchte das Stadtplanungsamt im Rahmen des 2. Tuniberg-Forums im Frühsommer öffentlich vorstellen und damit den Leitbildprozess gemeinsam mit der Bürgerschaft abschließen. Mit den ersten Ergebnissen zu ortschaftspezifischen Entwicklungsmöglichkeiten startet dann die nächste Projektphase der Rahmenplanung.

Rahmenplanung Tuniberg

Um Bauen, Freiraum und Infrastruktur der nächsten Jahrzehnte gut aufeinander abzustimmen, wird eine gemeinsame Rahmenplanung für die vier Ortschaften am Tuniberg erstellt. Sie enthält neben Zielen für den gesamten Tuniberg auch Empfehlungen, wie einzelne Flächen in jeder Ortschaft entwickelt werden können. Ein Beteiligungsprozess begleitet die Rahmenplanung. Neben den Ortschaftsräten sind alle Bürger_innen eingeladen, sich aktiv zu informieren und einzubringen. In einer späteren Projektphase wird über konkrete Flächen diskutiert.

Veröffentlicht am 15. Februar 2021
Symbolgrafik

Bekanntmachungen / Bebauungsplanverfahren

Symbolgrafik Baustellen

Kommentierte Baustellenliste

Symbolgrafik Baustellen

Stadtplan, FreiGIS, Geodaten-Katalog, 3D-Stadtmodell

Symbolgrafik Verkehr

Belegungszahlen der Parkhäuser

Symbolgrafik

Bau- und Planungsprojekte