Georg Salvamoser Preis

Bewerbungen noch bis einschließlich 22. Januar 2021 möglich

Die Bewerbungsfrist für den Georg Salvamoser Preis endet in wenigen Tagen. Noch bis zum 22. Januar können sich Einzelpersonen, Unternehmen und Kommunen, die sich für eine 100 Prozent erneuerbare Energieversorgung engagieren, für den mit 25.000 Euro dotierten Umweltpreis bewerben.

 Georg Salvamoser Preis 2020

Gesucht und ausgezeichnet werden innovative, vorbildhafte und übertragbare Energieprojekte aus dem gesamten deutschsprachigen Raum. Besonders gefragt sind Innovationskraft, Kreativität und Durchhaltevermögen der Bewerberinnen und Bewerber. Die Projekte müssen realisiert sein oder sich in der fortgeschrittenen Umsetzung befinden.

Online-Bewerbung

Bewerbungen sind noch bis zum 22. Januar, 24 Uhr ausschließlich online unter www.georg-salvamoser-preis.de möglich.

Auslober des Georg Salvamoser Preises sind die Stadt Freiburg und die Georg-Salvamoser-Stiftung. Namensgeber ist der Freiburger Solarpionier Georg Salvamoser (1950 – 2009), der sich zeitlebens für eine hundertprozentige Versorgung aus erneuerbaren Energien engagierte und lange vor der aktuellen Klimadebatte die Zeichen der Zeit und die Notwendigkeit zu handeln erkannte. Unermüdlich trieb er den Ausbau der erneuerbaren Energien in der Region Südbaden voran – ohne zuallererst auf die Rendite zu schielen, aber dann doch mit großem wirtschaftlichem Erfolg. Zunächst bei der Marktentwicklung für Photovoltaik-Systemanlagen, dann mit dem Vertrieb von Gemeinschaftsanlagen und nicht zuletzt mit dem Bau der ersten Nullemissionsfabrik für Solarmodule in Freiburg.

Veröffentlicht am 12. Januar 2021

Nachrichten abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden über aktuelle Nachrichten aus Umwelt und Natur, abonnieren Sie hier den RSS-Feed

Weitere Infos zur Funktionsweise von RSS-Feeds finden Sie unter www.freiburg.de/socialmedia