Platz für Alle

Spielplatz im Dietenbachpark saniert und erweitert

Foto: Patrick Seeger/Stadt Freiburg

Geschenk zum Stadtjubiläum: Der Kraterspielplatz im Dietenbachpark wurde zum barrierefreien Mehrgenerationenspielplatz umgebaut - inklusive Freiburgs erster öffentlicher Parkouranlage.

Inklusive Spielbereiche auch für Menschen im Rollstuhl

Ein runder Platz mit Sitzbänken und Picknicktischen bildet die neue Mitte des Spielplatzes. Von hier aus können Kinder die klassischen Spielmöglichkeiten mit Sand- und Matschbereich, Kleinkinderrutsche, Spielhaus und Schaukelgarten entdecken. Die geschwungene Hügellandschaft lädt durch zahlreiche Kletter- und Balancierelemente zum Erleben und Bespielen des erweiterten Spielplatzgeländes ein. Große Natursteine, Holzstämme, Strauchpflanzungen und Wiesen mit kleinen Trampelpfaden lassen den Spielplatz zu einer großen, naturnahen Spiellandschaft zusammenwachsen. So sind neben den klassischen Spielgeräten noch zahlreiche kleine Spiel-, Entdeckungs- und Rückzugsmöglichkeiten für die Kinder entstanden.

Freiburgs erste öffentliche Parkouranlage

Auf Wunsch vieler Jugendlicher und in enger Zusammenarbeit mit dem Haus der Jugend ist zudem eine Aktivzone mit Freiburgs erster öffentlicher Parkouranlage entstanden. Alle Plätze und Wege und auch die Parkouranlage sind barrierefrei gestaltet. Bei der Vogelnestschaukel wurde zusätzlich ein befahrbarer Kunststoffbelag für Menschen im Rollstuhl eingebaut. Die Wasserpumpe samt Wassertisch sowie Sandelpodest können auch von Rollstuhlfahrenden genutzt werden.

Bereits im Frühjahr 2019 konnten Kinder, Eltern und interessierte Bürgerinnen und Bürger ihre Wünsche und Anregungen für den neuen Spielplatz in einem öffentlichen Verfahren einbringen. Viele hatten sich dabei eine Mehrgenerationen-Anlage für Jung und Alt gewünscht.

5000 m² Platz für Spiel, Spaß und Erholung

In Anlehnung an die Stadtgeschichte Freiburgs greift der Eingangsplatz mit einer terrassierten Erdmodellierung und Sandsteinmauern die historische Formensprache der Stadtsiedlung zu Zeiten Vaubans auf. Im Herbst werden dann noch große, einheimische Solitärsträucher und 16 neue Bäume gepflanzt, die im Sommer willkommene Schattenspender sein werden.

Die Gesamtfläche des Geländes umfasst eine Größe von etwa 5000 Quadratmetern. Baubeginn war im Dezember letzten Jahres und trotz der Corona-bedingten Verzögerungen konnte wie geplant am 23. Juli 2020 die Eröffnung gefeiert werden. Mit der Planung wurde das Freiburger Landschaftsarchitekturbüro AG Freiraum beauftragt.

Geschenk zum Stadtjubiläum 2020

Möglich wurde die Umgestaltung dank einer großzügigen Spende in Höhe von 100.000 Euro der Renate und Waltraut Sick Stiftung sowie durch 500.000 Euro, die der Gemeinderat für das Jubiläumsjahr 2020 zusätzlich zur jährlichen Pauschale für die Sanierung der Kinderspielplätzen freigegeben hatte. Damit sollten zum Stadtjubiläum "900 Jahre jung - Freiburg 2020" drei Jubiläumsspielplätze neu gestaltet werden. Den Anfang machte jetzt der Spielplatz im Dietenbachpark.

Renate Sick-Glaser: "Mit meiner Jubiläumsspende möchte ich ganz im Sinne meiner Renate und Waltraut Sick Stiftung Menschen in Bewegung bringen und dabei insbesondere den Sport für Menschen aller Altersstufen und Menschen mit Behinderung fördern. Als Krankengymnastin mit langjähriger Berufserfahrung mit behinderten und älteren Menschen weiß ich sehr wohl um die Bedürfnisse von Menschen mit körperlichen Einschränkungen. Ich hoffe, dass das vielseitige Angebot an inklusiven Spielelementen von Jung und Alt angenommen wird und ich vielen Freiburgen mit meinem Jubiläumsgeschenk eine Freude bereiten kann."

Veröffentlicht am 25. Juli 2020
Kommentare (0)
Kommentar

Ihr Kommentar erscheint öffentlich sichtbar auf dieser Webseite. Der von Ihnen eingetragene Vor- und Nachname wird ebenfalls öffentlich angezeigt, nicht aber Ihre E-Mail-Adresse.


Nachrichten abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden über aktuelle Nachrichten aus Umwelt und Natur, abonnieren Sie hier den RSS-Feed

Weitere Infos zur Funktionsweise von RSS-Feeds finden Sie unter www.freiburg.de/socialmedia