Fotowettbewerb

Freiburgs Gewässer in Szene gesetzt

Freiburgs Gewässer neu entdecken und aus ungewohnten Perspektiven zeigen: Dazu laden die Bachpaten Freiburg beim Fotowettbewerb "Picture Pirates" ein. Bis Sonntag, 24. Mai, können Fotografie-Talente maximal fünf Bilder oder eine Bildserie einreichen.

Kinder fotografieren ihre Gummistiefel
Ob als Schnappschuss, künstlerische Aufnahme oder historischer Fund: Beim Fotowettbewerb "Picture Pirates" steht das Thema "Wasser" im Fokus (Foto: Bachpaten Freiburg).

Gefragt sind Fotos mit Bezug zu Freiburgs Wasserwelt. Das können schöne Ansichten, künstlerisch Arrangiertes, komische Entdeckungen, Missstände an Bach oder See, Unterwasseraufnahmen oder auch historische Funde aus Fotoalben sein.

Einsendungen

Digitale Fotos:
Per Mail im jpg-Format an bachpaten@stadt.freiburg.de – die Dateien dürfen nicht größer als 10 MB sein.

Historische oder analoge Aufnahmen (digitalisiert oder als Abzug) per Post:
Garten- und Tiefbauamt, Bachpaten Freiburg, Fehrenbachallee 12, 79106 Freiburg

Nicht zulässig sind nachträglich bearbeitete Bilder - außer Korrekturen von Belichtung und Kontrast.

Teilnahmebedingungen

Teilnehmen können alle ab 18 Jahren sowie Minderjährige mit Zustimmung ihrer Eltern. Ausgenommen sind städtische Beschäftigte und Vorstandsmitglieder des Fördervereins Bachpatenschaften.

Preisverleihung

Zu gewinnen gibt es Sach- und Aktionspreise rund um das Thema Natur, Umwelt und Gewässer, die der Förderverein Bachpatenschaften gestiftet hat.

Am Donnerstag, 9. Juli, um 16.30 Uhr zeichnet Bürgermeister Martin Haag die kreativen Bachfotografinnen und –fotografen aus und stellt die prämierten Fotos vor. Ort und Ablauf der Abschlussveranstaltung werden noch bekannt gegeben.

Weitere Infos: www.freiburg.de/bachpaten

Veröffentlicht am 11. März 2020
Kommentare (0)
Kommentar

Ihr Kommentar erscheint öffentlich sichtbar auf dieser Webseite. Der von Ihnen eingetragene Vor- und Nachname wird ebenfalls öffentlich angezeigt, nicht aber Ihre E-Mail-Adresse.


Nachrichten abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden über aktuelle Nachrichten aus Umwelt und Natur, abonnieren Sie hier den RSS-Feed

Weitere Infos zur Funktionsweise von RSS-Feeds finden Sie unter www.freiburg.de/socialmedia