Zubringer Mitte

Verkehrsbehinderungen wegen Bauarbeiten

Am Montag, den 7. Oktober, beginnen mehrere Baumaßnahmen auf dem Zubringer Mitte, B 31a von der Autobahn kommend in Richtung Donaueschingen.

Bereits seit mehreren Wochen laufen Sanierungsarbeiten an den Strommasten, die voraussichtlich bis Mitte Oktober abgeschlossen sein werden. Um eine Gefährdung durch herabfallende Betonteile auszuschließen, muss die Deutsche Bahn AG an der Höllental- und Hauptbahnbrücke über die B 31a sowie am Dreisamuferradweg Sicherungsmaßnahmen durchführen. Die Arbeiten werden in der Nacht erledigt. Los geht's in der Nacht von Sonntag, 6. Oktober, auf Montag, 7. Oktober. Gearbeitet wird zwischen 22 und 6 Uhr. Während dieser Zeiten wird jeweils eine Fahrspur der B 31 gesperrt sein.

Dreisamuferradweg nachts gesperrt

Eine nächtliche Sperrung des Dreisamuferradwegs (FR1) wird vom Sonntag, 6. bis Freitag, 11. Oktober notwendig. Die Umleitung des Radverkehrs erfolgt über die Beschilderung der bestehenden Hochwasserumleitung. Die Arbeiten werden voraussichtlich am 22. Oktober abgeschlossen sein. Tagsüber wird es durch diese Maßnahme keine Beeinträchtigungen an der B 31a und am FR1 geben.

Umleitung B 31 im Baustellenbereich über die Ochsenbrücke

Das Garten- und Tiefbauamt (GuT) muss aus Verkehrssicherheitsgründen auf der rechten Fahrspur des Trogs unterhalb der Ochsenbrücke die Asphaltdeckschicht abfräsen und eine neue einbauen. An den heißen Sommertagen hat sich der Asphalt derart verformt, dass bis zu 6 Zentimeter tiefe Spurrillen entstanden sind. Aufgrund der geringen Fahrbahnbreite können die Arbeiten nur unter Vollsperrung durchgeführt werden. Somit wird der von der Autobahn kommende Verkehr stadteinwärts einspurig über die Rampen der Eschholzstraße geleitet.

Mit den Bauarbeiten wird am Freitag, 11. Oktober, um 21 Uhr begonnen. Die linke Fahrspur wird am frühen Sonntagvormittag für den Fahrverkehr wieder freigegeben und am Sonntagabend, nach der Auskühlzeit des Asphalts, auch die rechte Fahrspur.
Am Sonntagnachmittag, den 13. Oktober, ist die Rampe von der Eschholzstraße zur B 31a Richtung Donaueschingen für etwa zwei Stunden gesperrt. Am vorhandenen Stromleitungsmast finden notwendige Montagearbeiten statt. Eine Umleitung wird ausgeschildert.

Das Garten- und Tiefbauamt (GuT) bittet um Verständnis für die mit den Bauarbeiten verbundenen Behinderungen und Beeinträchtigungen.

Veröffentlicht am 04. Oktober 2019

Service

Termine

Nachrichten abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden über aktuelle Nachrichten aus Planen und Bauen, abonnieren Sie hier den RSS-Feed

Weitere Infos zur Funktionsweise von RSS-Feeds finden Sie unter www.freiburg.de/socialmedia