Baubeginn am 7. Oktober

Sanierung der Stadtbahnbrücke

Straßenbahnbrücke über einen Park
Die Sanierung der Stadtbahnbrücke über den Hauptbahnhof erfolgt in zwei Bauabschnitten. Los geht's mit  der Rampe Richtung Stühlinger. Der Stühlinger Bauernmarkt findet während der Bauarbeiten weiterhin statt. (Foto: Stadt Freiburg)

Ab Montag, 7. Oktober, beginnt die Sanierung der Stadtbahnbrücke über den Hauptbahnhof. Im ersten Bauabschnitt wird die "Rampe West" erneuert, die in den Stühlinger mündet. Während der geplanten Bauzeit bis Ende 2020 wird der Stühlinger Bauernmarkt unter der Rampenbrücke an eine andere Stelle des Stühlinger Kirchplatzes verlegt.

Die "Rampe West" erstreckt sich ab der Haltestelle Eschholzstraße bis an den Bahnsteig von Gleis 8. Die bestehenden Brückengeländer entlang der beiden Brückengehwege der Rampenbrücke West werden abgebrochen und erneuert. Auch die Brückenabdichtung in den Gehwegsbereichen wird saniert. Mit der Erneuerung der Pflasterflächen der Gehwege wird in diesem Brückenbereich auch die Barrierefreiheit deutlich verbessert.

Stadtbahn fährt wie gewohnt weiter

Während dieser Bauarbeiten kann der Stadtbahnbetrieb ohne Einschränkung weiterlaufen. Die Bahnsteigtreppen und die Aufzüge von den Bahnsteigen auf die Stadtbahnbrücke können weiterhin genutzt werden. Der Fußweg von der Bertoldstraße über die Stadtbahnbrücke in den Stadtteil Stühlinger ist weiterhin begehbar. Auch die Nutzung der Quartiersgarage Klarastraße unter der Grünfläche des Stühlinger Kirchplatzes ist gegeben.

Erste Bauphase: Brückengehweg Süd

Der südliche Brückengehweg startet auf Höhe der Guntramstraße mit Blick auf den Stühlinger Platz. Mit Baubeginn wird das Baufeld und die Baustelleneinrichtungsfläche auf dem Stühlinger Kirchplatz eingerichtet. Damit einhergehend wird der südliche Brückengehweg für den öffentlichen Fußverkehr ab Montag, 7. Oktober gesperrt und die Sanierungsarbeiten der ersten Bauphase beginnen. Diese werden etwa 5 bis 6 Monate in Anspruch nehmen. Ab diesem Zeitpunkt kann der nördliche Brückengehweg als Verbindung aus dem Stadtteil Stühlinger auf die Hauptbahnhofbrücke genutzt werden. Der Treppenturm in der Klarastraße bleibt während dieser ersten Bauphase geöffnet.

Zweite Bauphase: Brückengehweg Nord

Der nördliche Brückengehweg startet auch auf Höhe der Guntramstraße, von ihm blickt man in nördlicher Richtung auf die Wannerstraße. Nach Beendigung der Sanierungsarbeiten am südlichen Gehweg, voraussichtlich im April/ Mai 2020, wird der nördliche Gehwegsbereich komplett gesperrt und die Sanierungsarbeiten zur zweiten Bauphase beginnen. Diese werden ungefähr 6 bis 7 Monate dauern. Während dieses Zeitraumes kann der südliche Brückengehweg als Verbindung aus dem Stühlinger auf die Hauptbahnhofbrücke genutzt werden. Der Treppenturm in der Klarastraße bleibt während dieser zweiten Bauphase geschlossen.

Verkehrliche Einschränkungen

Während den Sanierungsarbeiten am südlichen Brückengehweg muss der Stegzugang von der Brücke in die Radstation einige Male, jeweils für mehrere Wochen, gesperrt werden. Die Radstation ist jedoch jederzeit über den Hauptzugang an der Wentzinger Straße zu erreichen.
 
Durch Sanierungsarbeiten im direkten Umfeld des Aufzuges an Gleis 8 und der Bahnsteigtreppe an Gleis 8 kann es hier zu Behinderungen kommen, insbesondere zu längeren Wartezeiten am Aufzug und der Bahnsteigtreppe zu Gleis 8. Die westlichste der drei Querungsstellen der VAG-Gleise auf der Hauptbahnhofbrücke muss für die Dauer der Arbeiten gesperrt werden.

Verlegung Stühlinger Bauernmarkt

Mit Beginn des 1. Bauabschnittes muss auch der Stühlinger Bauernmarkt unter der Rampenbrücke West verlegt werden. Dieser findet für die Dauer der Baumaßnahme auf der Parkfläche des Stühlinger Kirchplatzes rund um die Boule-Fläche, Ecke Wentzingerstraße / Engelberger Straße, wie gewohnt jeden Mittwoch und Samstag statt.

Die Sanierungsarbeiten werden mit  rund 1,2 Millionen Euro aus dem "Kommunalen Sanierungsfonds Brücken" des Landes Baden Württemberg gefördert.

Die Freiburger Verkehrs AG (VAG) und das Garten- und Tiefbauamt (GuT) bitten um Verständnis für die mit den Bauarbeiten verbundenen Behinderungen und Beeinträchtigungen.

Info

Alle sieben beantragten Sanierungsmaßnahmen an Freiburger Brücken werden mit rund 1,6 Millionen Euro gefördert. Auf die Stühlinger Brücke entfallen hierfür rund 1,2 Millionen Euro.
Insgesamt beträgt das Investitionsvolumen für diese sieben Maßnahmen rund 6,1 Millionen Euro. In diesem Volumen sind rund 2,5 Millionen Euro als Anteil der Freiburger Verkehrs AG für die gemeinsam genutzte Stühlinger Brücke, mit enthalten.

Die geförderten Maßnahmen betreffen die folgenden städtischen Brückenbauwerke:

  • Sanierung der Stadtbahnbrücke Freiburg Hauptbahnhof, Rampenbrücke West, 1. Bauabschnitt
  • Sanierung der Stadtbahnbrücke Freiburg Hauptbahnhof, Rampenbrücke Ost mit Wendeltreppe Konzerthaus, 2. Bauabschnitt
  • Erneuerung Fuß- und Radwegbrücke Dietenbach beim Sportplatz Clubhaus
  • Ersatzneubau der Straßenbrücke über den Kappler Talbach
  • Fuß- und Radwegbrücke über den Kronenmühlenbach in Freiburg Weingarten
  • Erneuerung Fuß- und Radwegbrücke über den Dietenbach am Spielplatz Rollschuhbahn
  • Erneuerung der Straßenbrücke über den Gewerbekanal von der Gerberau zur Adelhauser Straße

Weitere Informationen über aktuelle Baustellen in der Stadt Freiburg erhalten Sie unter www.freiburg.de/baustellen.

Veröffentlicht am 04. Oktober 2019

Service

Termine

Nachrichten abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden über aktuelle Nachrichten aus Planen und Bauen, abonnieren Sie hier den RSS-Feed

Weitere Infos zur Funktionsweise von RSS-Feeds finden Sie unter www.freiburg.de/socialmedia