Gemeinsam unterwegs in eine klimaneutrale Zukunft

Start der Klimaschutzstraßenbahn

Der Klimawandel ist spürbar in Freiburg angekommen. Seit dem Jahr 1881 ist es bei uns im Jahresdurchschnitt um 1,6 Grad wärmer geworden. Um auf die Erderwärmung aufmerksam zu machen, hat heute die Klimaschutzstraßenbahn der Freiburger Verkehrs AG (VAG) ihren Betrieb aufgenommen.

Sogenannte Klimastreifen machen auf die Erderwärmung aufmerksam. Blaue Streifen bedeuten vergleichsweise kühle Jahresdurchschnittstemperaturen. Je dunkler das Rot der Streifen, desto heißer war es. Die Entwicklung ist eindeutig. 17 der 20 wärmsten Jahre in Freiburg lagen in den vergangenen 20 Jahren.

Die Erderwärmung ist also keine Erfindung – sie lässt sich belegen. Die Klimaschutzstraßenbahn ist ein fahrendes Beispiel, das den Fahrgästen von heute an diese besorgniserregende Entwicklung vor Augen führt und zum Handeln mahnt.

Veröffentlicht am 10. September 2019

Nachrichten abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden über aktuelle Nachrichten aus Umwelt und Natur, abonnieren Sie hier den RSS-Feed

Weitere Infos zur Funktionsweise von RSS-Feeds finden Sie unter www.freiburg.de/socialmedia