Freier Eintritt in den Städtischen Museen

Internationalen Museumstag am 19. Mai

Aktionen für Kinder und freier Eintritt für alle: Die Städtische Museen zeigen beim Internationalen Museumstag ihre Vielfalt.

"Museen – Zukunft lebendiger Traditionen." So lautet das Motto des Internationalen Museumstages, zu dem die Städtischen Museen Freiburg am Sonntag, 19. Mai, einladen. Der Tag wird jährlich vom Internationalen Museumsrat ausgerufen und findet nun bereits zum 42. Mal statt.

Von 10 bis 17 Uhr bieten das Augustinermuseum, das Museum für Neue Kunst, das Museum Natur und Mensch, das Archäologische Museum Colombischlössle und das Museum für Stadtgeschichte ein abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie. Der Eintritt ist an diesem Tag kostenfrei.

Augustinermuseum

Im Augustinermuseum am Augustinerplatz finden um 10.30 Uhr und um 15.30 Uhr Führungen durch die Ausstellung „Schwarzwald-Geschichten #blackforeststories“ statt. Die Highlights des Museums stehen um 11 Uhr und um 14.30 Uhr im Mittelpunkt. Für Kinder gibt es von 11 bis 14 Uhr eine Mitmachaktion: Unter dem Motto „Bollenhut & Co.“ gestalten sie ihre eigenen Buttons. „Ist der Schwarzwald wirklich schwarz?“ lautet der Titel einer Familienführung um 14 Uhr.

Haus der Graphischen Sammlung

Im Haus der Graphischen Sammlung, Salzstraße 32, stehen um 11.30 Uhr, 14.30 Uhr und 15.30 Uhr Kurzführungen durch die Ausstellung „Blauer Himmel über Baden. Ortsansichten des 19. Jahrhunderts von Johann Martin Morat“ auf dem Programm.

Museum für Neue Kunst

Im Museum für Neue Kunst, Marienstraße 10a, steht alles im Zeichen der aktuellen Ausstellung „Freundschaftsspiel. Sammlung Grässlin : Museum für Neue Kunst“. Kinder und Erwachsene können von 13.30 bis 16.30 Uhr bunte Freundschaftsarmbänder flechten. Führungen durch die Ausstellungen gibt es um 11 Uhr für Familien und um 15 Uhr für Jugendliche und Erwachsene. In der Dauerausstellung finden um 10.15 Uhr und um 16.15 Uhr Kurzführungen zu Wilhelm Lehmbruck und seiner Großskulptur „Emporsteigender Jüngling“ statt.

Archäologisches Museum Colombischlössle

Im Archäologischen Museum Colombischlössle, Rotteckring 5, geht es in verschiedenen Sprachen durchs Museum: Auf eine Führung in englischer Sprache um 11 Uhr folgen Rundgänge in türkischer Sprache um 12 Uhr und in französischer Sprache um 15.30 Uhr. Die jungen Kulturlotsinnen und –lotsen nehmen ihre Altersgenossen um 11.30 Uhr, 12.30 Uhr, 14 Uhr und 15 Uhr mit auf eine unterhaltsame Reise in die Vergangenheit, jeweils zu verschiedenen Themen. Und wer selbst kreativ werden möchte, kann von 11.30 bis 16 Uhr Gepäckanhänger aus Messing nach römischem Vorbild gestalten. Damit nicht genug: Technische Errungenschaften der Römer stehen bei Kurzführungen um 13.30 Uhr und 16 Uhr im Mittelpunkt.

Museum für Stadtgeschichte

Das Museum für Stadtgeschichte, Münsterplatz 30, bietet um 10.30 Uhr und 13 Uhr Familienführungen an. Dabei geht es ums Thema Zeit: Wie teilten sich die Menschen Wochen, Tage und Nächte ein, bevor die Uhr zu ticken begann? Die Besucherinnen und Besucher können auch ihre eigene Sanduhr bauen – die Mitmachstation ist von 11 bis 15 Uhr geöffnet. Bei Führungen um 11.30 Uhr, 14.30 Uhr und 16 Uhr erhalten Jugendliche und Erwachsene Einblicke in Themen rund um die Stadt Freiburg und ihre Geschichte.

Museum Natur und Mensch

Im Museum Natur und Mensch, Gerberau 32, können sich Kreative von 10.30 bis 12 Uhr und von 14 bis 16.30 Uhr beim Basteln polynesischer Blumenketten schon auf die Ausstellung „Südsee – Traum und Wirklichkeit“ einstimmen, die im Juni eröffnet wird. Die Spuren von Tieren, die in freier Natur leben, erkunden Familien bei Führungen um 10.30 Uhr und 15.30 Uhr. Um die wilden Schwestern Majas geht es bei der Familienführung um 11.30 Uhr und 14.30 Uhr.

Programm

Das gesamte Programm mit weiteren spannenden Angeboten steht auf www.freiburg.de/museumstag und auf www.museumstag.de.

Veröffentlicht am 15. Mai 2019