Vorfahrt für Wanderfische, Umleitung für Fahrräder

Wehr in der Dreisam wird umgebaut

Die Stadt Freiburg muss dafür sorgen, dass Fische das Schwabentorwehr – das Holzwehr in der Dreisam unterhalb der Greiffeneggbrücke - überwinden können und daher das Wehr umbauen. Dazu ist die Stadt durch die Wasserrahmenrichtlinie der EU verpflichtet.

Wehr aus Baumstämmen im Fluss
Das Wehr in der Dreisam wird umgebaut, damit es für Wanderfische kein Hindernis mehr ist (Foto: Stadt Freiburg)

Radweg gesperrt, Umleitung über Wall- und Kartäuserstraße

Für die Bauarbeiten muss der Dreisamuferweg zwischen Mariensteg und Ganter-Biergarten komplett gesperrt werden. Die Umleitung erfolgt von der Fabrikstraße über die Kartäuser-, Wall- und Marienstraße und umgekehrt.
 

Karte von Marien-, Wall- und Kartäuserstraße
Radler_innen müssen über Marien-, Wall- und Kartäuserstraße fahren (Bild: Stadt Freiburg)

Im Zusammenhang mit dem Umbau des Wehrs wird auch die Radwegeführung zwischen Greiffeneggbrücke und Mariensteg durch Entschärfung der S-förmigen Linienführung verbessert.
 
Unmittelbar vor Baubeginn werden die Fische im Baustellenbereich geborgen und flussaufwärts wieder in die Dreisam gesetzt.
 
Die Bauzeit beträgt etwa 6 Monate. Die Baukosten betragen ungefähr 1,5 Millionen Euro.

Herstellung der ökologischen Durchgängigkeit am Schwabentorwehr

  • Herstellung der Durchgängigkeit für die aquatische Fauna in der Dreisam
  • Verbesserung der Gewässerstruktur im Bereich der alten Holzrampe
  • Herstellung der Durchwanderbarkeit der Dreisam für
    Wanderfische
  • Historische Bauforschung und Dokumentation des alten Holzwehres

Bauzeit:
Ende April bis Oktober 2019

Bauherrin:
Stadt Freiburg, Garten- und Tiefbauamt

Veröffentlicht am 03. Mai 2019

Service

Termine

Nachrichten abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden über aktuelle Nachrichten aus Planen und Bauen, abonnieren Sie hier den RSS-Feed

Weitere Infos zur Funktionsweise von RSS-Feeds finden Sie unter www.freiburg.de/socialmedia