Die Kronenbrücke

Die 46 Jahre alte Kronenbrücke wies starke bauliche Mängel auf. Aus diesem Grund war es die wirtschaftlichste Lösung, zusammen mit dem Neubau der Stadtbahnstrecke das alte Brückenbauwerk abzubrechen und an gleicher Stelle eine neue Brücke zu errichten.

Mit dem Neubau der Brücke wurde die frühere eiförmige Verkehrsführung durch eine gerade Straßenraumführung ersetzt. Auch die neue Kronenbrücke hat – wie ihre Vorgängerin – eine Lichtöffnung in der Mitte. Dadurch wirkt die Gestaltung filigraner und der Fuß- und Radverkehr bekommt mehr Licht.

Verkehrstechnischer Entwurf​

Stahlrohrunterspannungen unter der schlanken Fahrbahnplatte.

Der Neubau der Kronenbrücke beinhaltet
folgende Entwurfselemente:

  • Gleise der Stadtbahn in Mittellage,
    neben der Lichtöffnung
  • jeweils ein Linksabbiege- und
    ein Geradeaus-Fahrstreifen pro
    Richtung für den Kraftfahrzeugverkehr
  • Radfahrstreifen
  • Gehwege

Broschüre

Alle Informationen zum Projekt finden Sie hier als Broschüre zum Download (4,271 MB)

Fotos: F. Groteloh

Kontakt

Garten- und Tiefbauamt
Fehrenbachallee 12
79106 Freiburg

Planung:
Matthias Pliefke
Tel. 0761 / 201 - 4607

Bauausführung:
Franz Bühler
Tel. 0761 / 201 - 4530

rotteckring@stadt.freiburg.de