16. März

Großes Eröffnungsfest Stadtbahn Rotteckring

Noch sind es nur Schulungsfahrten, doch mit der feierlichen Eröffnung am 16. März wird der neue Streckenabschnitt offiziell Teil des Freiburger Stadtbahnnetzes. Foto: A.J. Schmidt

Am 16. März findet ab 11 Uhr die feierliche Eröffnung des neuen Streckenabschnitts statt, vom Europaplatz bis zum Platz der Alten Synagoge gibt es Musik, Aktionen und Bewirtung. Viele der anliegenden Geschäfte und Institutionen haben gemeinsam mit der Freiburger Verkehrs AG und der Stadt ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt.

Der Platz der alten Synagoge von oben. Foto: F. Groteloh

Den ganzen Tag über gilt im gesamten VAG-Netz Freifahrt, historische Fahrzeuge fahren einen Rundkurs, und ab 18.30 Uhr findet ein großes Abschlusskonzert mit den „Skaletons“ und „OTTO NORMAL“ auf dem Platz der Alten Synagoge statt. Ende ist gegen 21 Uhr.

Ein bisschen was ist noch zu tun an der künftigen Endhaltestelle Europaplatz mit dem neuen Pavillon. Ab dem 16. März wird hier die Linie 5 einfahren. Foto: A. J. Schmidt

Eröffnung und Fahrplanwechsel am 16. März 2019
Mit der feierlichen Eröffnung des neuen Streckenabschnitts tritt am 16. März 2019 auch der neue Jahresfahrplan 2019 in Kraft. Durch die Einbindung des neuen Streckenabschnitts ergeben sich folgende Linienführungen und Takte:

Stadtbahn:

Die Stadtbahnlinie 1 bleibt unverändert.

Die Stadtbahnlinie 2 fährt von Günterstal kommend im Tagesverkehr im 10-Minuten-Takt zum Bertoldsbrunnen von dort aus Richtung „Rathaus im Stühlinger“ und dann über „Robert-Koch-Straße“ und „Hauptfriedhof“ bis zur Hornusstraße.

Die Linienführung der Stadtbahnlinie 3 bleibt unverändert. Der 7,5- Minuten-Takt wird im morgendlichen Berufs- und Schülerverkehr auf einen 6-Minuten-Takt verdichtet.

Die Stadtbahnlinie 4 wird im Tagesverkehr von einem 10-Minuten-Takt auf einen 7,5-Minuten-Takt verdichtet; der Linienverlauf bleibt unverändert. Im morgendlichen Berufs- und Schülerverkehr wird auch sie auf einen 6-Minuten-Takt verdichtet.

Die Stadtbahnlinie 5 wird vom Rieselfeld kommend künftig nach der Haltestelle „Heinrich-von-Stephan-Straße“ über die neue Trasse durch die Werthmannstraße und den Rotteckring bis zum Europaplatz fahren. Wie bisher besteht an der Haltestelle „Am Lindenwäldle“ die Möglichkeit – wie heute schon von vielen Fahrgästen der Linie 5 praktiziert – auf die Stadtbahnlinie 3 umzusteigen, um auf kürzestem Weg zum Beispiel Richtung Hauptbahnhof zu gelangen.

Veröffentlicht am 11. März 2019
Kommentare (5)

Tippfehler

Von M.
12.03.2019 09:30

In der Bildunterschrift: "ncoh"


Danke!

Von Online- Redaktion
12.03.2019 09:47

Ist korrigiert :)


Alte Heimat

Von Johannes Lauck
12.03.2019 18:24

Was meine Mutter entsetzlich fand, ist für mich eine Offenbarung: Eine Straßenbahn durch meine alte Heimat und die Haltestelle direkt vor der Hofeinfahrt. Es ist die Werthmannstraße 12. Dort, wo ich wohnte, sind heute die Politologen, im Obergeschoss darüber, wo die Rechtsanwaltskanzlei Dr. Mörder und Soz. war, sind jetzt die Sinologen. Mein Bruder fand die Vorstellung einer Straßenbahn ebenfalls katastrophal, doch 1998 zog er wegen einer vollkommen abstrusen Begründung aus. 2009 verkauften wir das Objekt an die Universität. Und am Samstag fahr ich durch: Eine absolut tolle Vorstellung. Vielen Dank an die Planer und die Leute von Tiefbauamt und VAG inklusive die vielen Bauarbeiter und übrigen Handwerker.


neue Taktung Linie 4

Von Annette Weiler
15.03.2019 10:17

dass die Linie 4 künftig in engeren Abständen fährt, finde ich klasse! Vielen Dank!


Haltestellenanlage am neuen Europaplatz

Von andré nagel
18.03.2019 11:35

Sehr geehrte Damen und Herren,

Seit fast 20 Jahren komme ich regelmässig nach Freiburg und liebe diese Stadt und deren Tram. In den Jahren als mein Sohn dort zur Uni ging, kam ich mit dem Rest der Familie (+ Frau, + Schwester) mind. 3 mal im Jahr nach Freiburg.

Ich war auch am Samstag bei der Eröffnungsfeier dabei, habe diese genossen und trotzdem eine riesen Enttäuschung erfahren.

Zur neuen Haltestellenanlage am Europlatz kann ich nur folgendes sagen: ist derjenige der das geplant hat sich bewusst, dass diese weissen Dächer in kürzester Zeit schmuddelig aussehen ?

Viel schlimmer noch finde ich das Konzept ! Viele Freiflächen zwischen den vielen Dächern; Einrundungen einiger Dächer die über die Wartestellen gebaut wurden; usw. usf. Da wird man nass !!

Es ist das erste Mal, dass ich in Freiburg von einem neuen Konzept so enttäuscht wurde.

Hoffentlich hat der Architekt dieses Unsinns sein Honorar noch nicht bekommen !

Mit besten Grüßen, ein Freiburg-Freund aus Luxemburg,

Kommentar

Ihr Kommentar erscheint öffentlich sichtbar auf dieser Webseite. Der von Ihnen eingetragene Vor- und Nachname wird ebenfalls öffentlich angezeigt, nicht aber Ihre E-Mail-Adresse.


Service

Termine

Nachrichten abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden über aktuelle Nachrichten aus Planen und Bauen, abonnieren Sie hier den RSS-Feed

Weitere Infos zur Funktionsweise von RSS-Feeds finden Sie unter www.freiburg.de/socialmedia