Mit Elektromobilität gegen Stickoxidbelastung

Förderung für Ladesäulen jetzt beantragen

Die Stadt Freiburg beteiligt sich am Projekt "Aufbau von Ladeinfrastruktur zur Reduktion der NOx-Belastungen in Baden-Württemberg (LINOx BW)". Unter Federführung des Städtetags Baden-Württemberg sollen so bis 2020 im Land rund 2.000 neue Ladepunkte für Elektroautos entstehen.

Im Rahmen dieses Projektes können Unternehmen, öffentliche Einrichtungen oder sonstige juristische Personen bis zum 12. Dezember 2018 Förderung für den kurzfristigen Aufbau von Ladeinfrastruktur im halb-öffentlichen, öffentlich nicht zugänglichen und privaten Raum beantragen. So könnten Ladesäulen zum Beispiel in Parkhäusern und in Wohngebäuden sowie auf Mitarbeiterparkplätzen oder Betriebshöfen aufgebaut werden.

Bei Interesse fordern Sie bitte die Antragsunterlagen und Hinweise zur Antragstellung beim Verband Region Stuttgart an: per Mail (linox-bw@region-stuttgart.org) oder telefonisch (0711 22759-54).

LINOx BW wird im Rahmen des Sofortprogramms "Saubere Luft 2017 bis 2020“ des Förderaufrufs des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) mit rund sieben Millionen Euro gefördert.

Veröffentlicht am 26. November 2018

Service


Termine


Nachrichten abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden über aktuelle Nachrichten aus Planen und Bauen, abonnieren Sie hier den RSS-Feed

Weitere Infos zur Funktionsweise von RSS-Feeds finden Sie unter www.freiburg.de/socialmedia