Anmeldung bis zum 7. November

Kostenlose Energiesparberatung vor Ort mit Zuhause A+++

Private Haushalte verbrauchen in Deutschland fast 30 Prozent des gesamten Endenergieverbrauchs, doch in fast jedem Haushalt lässt sich Energie einsparen. Tipps und Tricks dazu bietet das städtische Projekt Zuhause A+++: In kostenlosen Vor-Ort-Beratungen erfahren interessierte Freiburger Haushalte, was sie rund ums Thema beachten müssen. Zu den Beratungen anmelden kann man sich noch bis Mittwoch, 7. November.

In den kostenlosen Vor-Ort-Beratungen können sich interessierte Freiburger Haushalte von Experten Tipps und Tricks zum Einsparen von Energie holen. Foto: Umweltschutzamt

Bisher haben schon über 650 Freiburger Haushalte am Projekt A+++ teilgenommen und durch eine kostenlose Energiesparberatung viel Energie und Geld eingespart.  Das städtische Projekt bietet allen Interessierten umfangreiche und individuelle Informationen zum effizienten Umgang mit Energie. Das Angebot, das seit 2014 besteht, organisiert die Stadt Freiburg in Kooperation mit der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg.

Durch die gute Resonanz hat das Umweltschutzamt die Anmeldefrist auf Mittwoch, 7. November verlängert.  Alle Haushalte, die an der Energiesparberatung teilnehmen, bekommen ein LED-Leuchtmittel als Geschenk. Zudem können sie auch ein Strommessgerät ausleihen und die Stromfresser in ihrem Haushalt finden.

Die Beratungen finden Zuhause statt, so dass man direkt die Experten vor Ort fragen kann. Nach erfolgreicher Anmeldung werden die Beratungen bis Mitte Dezember von den Energieberaterinnen und Energieberatern des Agenda 21 Büros durchgeführt.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger, die eine kostenlose Energiesparberatung wollen, können sich online unter www.freiburg.de/zuhause-a-plus anmelden.

Veröffentlicht am 30. Oktober 2018