Kabelschaden

Parkleitsystem in der Innenstadt nur eingeschränkt funktionsfähig

Aufgrund eines Kabelschadens ist das dynamische Parkleitsystem seit heute nur sehr eingeschränkt funktionsfähig. Ein Bagger einer privaten Baufirma hat bei Tiefbauarbeiten eine Art „Hauptschlagader“ des Verkehrsrechners durchtrennt, wodurch die Datenübermittlung zwischen einigen Parkhäusern der Innenstadt und dem Verkehrsrechner unterbrochen wurde.

Die korrekte Anzeige von freien Parkplätzen in mehreren Innenstadtparkhäusern ist momentan weder online noch auf den Wegweisern möglich.

Betroffen sind die Bahnhofsgarage, die Konzerthausgarage, die Rotteckgarage, die Garagen am  Kollegiengebäude in der Rempartstraße und Am Martinstor am Platz der Universität. Dadurch können die freien Parkplätze nicht an die Parkleitzentrale übermittelt werden. Zudem sind mehrere Wegweiser nicht mehr mit der Zentrale verbunden, weshalb die Anzeigen dort dunkel bleiben. Daher ist eine korrekte und
umfassende Anzeige von freien Parkplatzkapazitäten in mehreren Innenstadtparkhäusern weder online noch auf den Wegweisern möglich.

Die an den verbleibenden Schildern und im Internet angezeigte Zahl an freien Stellplätzen kann zudem von der tatsächlichen Menge abweichen.

Die Baufirma arbeitet unter Hochdruck an der Behebung des Schadens. Leider hat sich jetzt herausgestellt, dass dieses nicht so auf die Schnelle möglich ist. Daher wird die vollständige Wiederinbetriebnahme des Parkleitsystems frühestens Anfang nächster Woche möglich sein.

Damit fällt das Parkleitsystem als wichtiger Baustein in der innerstädtischen Verkehrslenkung leider auch am kommenden Mega-Samstag, 6. Oktober, zum großen Teil aus.

Die Schwabentorgarage, die Garagen am Landratsamt und an der Volksbank sind unabhängig davon aufgrund von Bauarbeiten weiterhin geschlossen.

Besucherinnen und Besucher, die vor allem am Mega-Samstag in die Freiburger Innenstadt wollen, werden dringend gebeten, per Rad oder Fuß in die Innenstadt zu kommen oder Busse und  Straßenbahn zu nutzen.

Dazu bietet der RVF allen Fahrgästen die "2 für 1"-Aktion: Wer einen Einzelfahrschein als  MobilTicket kauft, kann kostenlos eine zweite Person mitnehmen. Das Angebot gilt im gesamten RVF-Verbundgebiet und für alle drei Preisstufen.

Das MobilTicket gibt es in unserer App VAG mobil oder auch in der App vom RVF, FahrPlan+.
Außerdem verdichten der RVF im Spätverkehr den Takt aller Stadtbahnlinien. Nach 22.30 Uhr wird auf allen Linien bis 0.30 Uhr alle 15 Minuten eine Straßenbahn fahren. Danach folgt dann in weiten Teilen des Stadtbahnnetzes der Nachtverkehr im 30-Minuten-Takt.

Veröffentlicht am 02. Oktober 2018
Kommentare (0)
Kommentar

Service


Termine


Nachrichten abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden über aktuelle Nachrichten aus Planen und Bauen, abonnieren Sie hier den RSS-Feed

Weitere Infos zur Funktionsweise von RSS-Feeds finden Sie unter www.freiburg.de/socialmedia